Produktbewertung
Price engine
Kleinanzeigen
Foren

[Musikmesse] KME Digital-Endstufe DA 230

  • Like
  • Tweet
  • +1
  • Pin it
  • Mail

Die 2-Kanal Endstufe des neuen DA 230 enthält umfassende Audio-DSP-Funktionen wie Matrix-Router, 6 voll parametrische EQs, 2 Frequenzweichen, Delay und Dynamikprozessor jeweils pro Kanal.

Das Gerät verfügt über einen frontseitig zugängigen SD-Speicherkartenleser. Somit können auf SD Karten gespeicherte KME Presetfiles oder Firmware-Updates zwischengespeichert und auf weitere Geräte übertragen werden.

Alle Parameter und Eingaben werden über das 5 Tasten- Navigationspad und 4 Encoder eingestellt. Das grafische LCD- Display zusammen mit 4 RGB LEDs bilden die Ausgabeschnittstelle, die über alle aktuellen Betriebsparameter wie zum Beispiel Levelmeter für Eingangs-/ Ausgangspegel, Presetnamen, Kanalstatus usw. informieren.

Eingangsseitig stehen zwei analoge oder ein digitaler XLR-Anschlüsse zur Verfügung welche auch gemischt genutzt werden können. Zusätzlich stehen Link-Buchsen zur Verfügung welche wahlweise das jeweilige Eingangssignal weiterschleifen oder als "processed"-Digitalausgang zur Verfügung stehen. Ausgangsseitig verfügt das Gerät über zwei Speakon NL4 Lautsprecherausgänge von denen einer zweikanalig belegt sind.

Der integrierte Modulschacht für zukünftige Erweiterungen wie beispielsweise Anbindung an Audio- und Kontrollnetzwerke ist serienmäßig mit dem Standardmodul RSNC ausgestattet, welches eine RS232- Schnittstelle und einen NC- Meldekontakt beinhaltet. Ein weiteres Features ist das PFC- unterstützte, Audio- optimierte Weitbereichs-Schaltnetzteil (SMPS) neuester Generation. Die Stromzuführung zum Gerät wurde über einen verriegelbaren Neutrik PowerCon- Anschluss realisiert. Der geräuscharmer Low-Noise Lüfter sei ein weiteres Top-Feature.

Umfangreiche Schutzschaltungen wie Kurzschluss, Gleichspannung am Ausgang, Impedanzüberschreitung und digitale Überwachungsfunktionen wie Logbuch mit Betriebs- und Leistungsstundenzähler runden die Ausstattung dieses Gerätes ab. Als Anwendungsmöglichkeiten sieht K.M.E. Monitor- über den Systembetrieb mit passiven PA- Komponenten in aktiv getrennten PA- Anlagen bis hin zur Realisation von Mehrkanalsystemen in Festinstallationen. Vornehmlich sei die DA 230 für den Betrieb mit leistungsstärkeren Beschallungskomponenten vorgesehen.

Mittels der optional erhältlichen PC-Software Preset-Editor können am Computer eigene Presets erstellt werden, die als KME Presetfiles auf einer SD-Karte gespeichert später auf beide Digital-Verstärker DA 428 und DA 230 übertragen werden können. Firmware-Updates können ab sofort ebenfalls mittels einer SD-Karte auf die DA 428 / DA 230 übertragen werden.

www.kme-sound.com
  • Like
  • Tweet
  • +1
  • Pin it
  • Mail

Viewers of this article also read...