Sennheiser ew 100-ENG G2
+
Sennheiser ew 100-ENG G2

ew 100-ENG G2, Wireless system from Sennheiser in the EW series.

Produktbewertung
Price engine
Kleinanzeigen
Foren

[Musikmesse] Sennheiser stellt ?evolution wireless?-ENG-Systeme vor

  • Like
  • Tweet
  • +1
  • Pin it
  • Mail

Mit robuster Technik schnell und einfach auf Sendung gehen: Die ENG Sets aus der Serie evolution wireless G3 bieten Profitechnik für Reportagen und Interviews. Vier Systeme kombinieren jeweils den kompakten Diversity-Empfänger EK 100 G3 mit verschiedenen Sendern und schaffen so passende Lösungen für jeden Einsatzzweck.
?ENG-Teams sind mit dem automatischen Frequenzmanagement und der drahtlosen Sender-Synchronisation der G3-Produkte im Nu einsatzbereit?, sagt Produktmanager Martin Fischer. ?Die robusten Metallgehäuse der Sender und des Kameraempfängers haben sich im harten Reportage-Alltag bewährt.?

Adaptive Diversity
Wichtigste Neuerung bei den ENG Sets ist der Diversity-Betrieb des Kameraempfängers. Beim so genannten ?Adaptive Diversity? übernimmt das Line-Kabel des Empfängers die Funktion der zweiten Antenne, ?ein effizienter und sehr wirkungsvoller ?Trick?, um den Empfang noch sicherer zu machen?, ergänzt Fischer.

Rundum-sorglos-Paket
Eine umfassende Reportage-Ausrüstung stellt das Set ew 100 ENG G3 bereit: Neben dem Kameraempfänger enthält das Set einen Taschensender mit Ansteckmikrofon und einen Aufstecksender, der kabelgebundene dynamische Mikrofone und batteriegespeiste Kondensatormikrofone funkfähig macht. Ein Blitzschuhadapter und Kameraanschlusskabel runden das System ab.
Wer ein Funkmikrofon bevorzugt, ist mit dem Set ew 135-p gut beraten. Dessen dynamischer Handsender hat Nierencharakteristik und blendet von hinten einfallende Störgeräusche wirkungsvoll aus.
Die Sets 112-p und 122-p kombinieren den Diversity-Kameraempfänger mit einem Taschensender und einem Ansteckmikrofon. Das ME 2 mit Kugelcharakteristik aus dem Set ew 112-p G3 zeichnet sich durch besondere Unempfindlichkeit gegen Wind- und Poppgeräusche aus; das Mikrofon ist auch für ungeübte Interviewpartner gut geeignet, da es Kopfdrehen und wechselnde Besprechungsabstände bis zu einem gewissen Grad verzeiht. Das Ansteckmikrofon ME 4 mit Nierencharakteristik (Set ew 122-p G3) ist ideal für Interviews in Räumen, in denen gleichzeitig beschallt wird. Dort nimmt es weniger Umgebungsgeräusche auf und ist rückkopplungsunempfindlicher.

Zuverlässige HF-Technik
Für den Reportageeinsatz stehen auf 42 MHz Schaltbandbreite bis zu 1680 schaltbare Frequenzen zur Verfügung. In 20 Kanalbänken sind bis zu 12 kompatible Presets abgelegt, eine zusätzliche Kanalbank ist frei in 25-kHz-Schritten programmierbar. Verglichen mit der Vorgängerserie sind der Audiofrequenzgang und der Einstellbereich der Audioempfindlichkeit erweitert worden ? die Tonwiedergabe wird so noch natürlicher, die Anpassung an die Quelle noch besser. Über Dot-Matrix-Displays sind alle Einstellungen von Sender und Empfänger gut ablesbar. Taschensender, Handsender, Aufstecksender und Kameraempfänger können anstelle von Batterien auch mit praktischen Sennheiser-Akkus betrieben werden, die ? außer beim Aufstecksender ? zum Aufladen im Gerät verbleiben.
Die ENG Sets sind ab Mai 2009 erhältlich, mit Ausnahme des ENG Set ew 100 ENG G3, das ab Juli im Handel sein wird.

Weitere Informationen unter www.sennheiser.de
  • Like
  • Tweet
  • +1
  • Pin it
  • Mail

Viewers of this article also read...