Peavey 6505+ Head
+
Peavey 6505+ Head

6505+ Head, Tube Guitar Amp Head from Peavey in the 6505 series.

Price engine
Kleinanzeigen
Foren

Peavey Plus 6505 1x12 Gitarrencombo in Europa erhältlich

  • Like
  • Tweet
  • +1
  • Pin it
  • Mail

Seit mehr als 15 Jahren bietet Peavey die charakteristischen und sehr gefragten High Gain 6505 Röhrenverstärker an. Nun wird die Serie erstmals um einen 1x12 Combo erweitert.

Die Peavey 6505 Serie, sind Verstärker, welcher von namhaften Metalbands wie Trivium, Machine Head, Bullet For My Valentine und vielen anderen eingesetzt werden.

Der neue, zweikanalige, 6505 Plus 112 bietet 60 Watt Röhrenpower und  vereint den legendären High Gain Sound der Peavey 6505 Serie, welcher seit 1991 den Metal Guitar Sound neu definiert hat. Mit seinem handlichen Comboformat  ist er der ideale Amp für Clubs, Studios oder im Proberaum.

Fünf ausgewählte 12AX7 Vorstufenröhren und ein Paar 6L6GC Endstufenröhren sind verantwortlich für das tonale Fundament, während patentierte Schaltungen wie die Resonance Control den legendären Ton optimieren.  Sowohl der Lead- als auch der Rhythmuskanal verfügen über je einen unabhängigen 3-Band-Equalizer, Pre/Post Gain Controls sowie Presence- und Resoncanceregler. Der Rhythmuskanal besitzt weiterhin einen Crunch Boost, welcher per Fußschalter aktiviert werden kann.

Weitere Features des 6505 Plus 112 Combos sind der Peavey MSDI Microphone-Simulated D.I., welcher die Abnahme des Amps mittels eines Mikrofones überflüssig macht, da das frequenzkorigierte Ampsignal direkt vom D.I.Out in das Aufnahmegerät oder Mischpult gegeben werden kann. Weiterhin ist der Combo mit einem Dreifach-Federhall, einem Effektloop und einem Speakeroutput für den Anschluss eines externen Speakers ausgerüstet. Die interne Klangübertragung geschieht mittels eines 12“ Sheffield Lautsprechers, welcher im geschlossenen Combogehäuse maximale Resonanz und Klangentwicklung garantiert.

Weitere Informationen unter www.peavey-eu.com
  • Like
  • Tweet
  • +1
  • Pin it
  • Mail

Viewers of this article also read...