Ultrasone PRO 900
+
Ultrasone PRO 900

PRO 900, Studiokopfhörer from Ultrasone in the PRO series.

Produktbewertung
Price engine
Kleinanzeigen
Foren

Ultrasone PRO-900

  • Like
  • Tweet
  • +1
  • Pin it
  • Mail

Mit dem PRO-900 balanced präsentiert die Ultrasone AG einen geschlossen Kopfhörer mit vollsymmetrischer Signalführung. Die neue Variante des geschlossenen Spitzenmodells gefertigt und zielt auf anspruchsvolle professionelle Anwender wie HiFi-Enthusiasten und bietet dank symmetrischen Design eine exzellente Auflösung des Klangbilds.

Optimale Beurteilung einer Musikmischung – oder einfach nur perfekter, hifideler Klanggenuss. Der PRO-900 balanced von Ultrasone stellt beide Wünsche zufrieden. Basierend auf dem PRO-Spitzenmodell PRO-900 bietet der geschlossene PRO-900 balanced eine noch bessere Auflösung des Klangbilds in Einklang mit besserer Signalortung. Ermöglicht wird dies durch die vollsymmetrische Signalführung, die sowohl dafür sorgt, dass das Audiosignal den Headphone störungsfrei in bester Qualität erreicht als auch für eine einstreuungsfreie Signalverarbeitung im Kopfhörer verantwortlich ist. Die symmetrische PRO-900-Variante wird am Tutzinger Firmensitz in Handarbeit gefertigt.

Mit dem PRO-900 balanced liefert Ultrasone das richtige Werkzeug für alle professionellen Tonschaffenden sowie für anspruchsvollste HiFi-Enthusiasten. Der Ultrasone-Kopfhörer der PRO-900-Familie basiert auf dem klassischen PRO-900, der klanglich durch die analytische Abstimmung seines hochwertigen 40 Millimeter Platin-Treiber überzeugt. Mit einem Frequenzganz von 6 Hz bis 42 kHz deckt auch der PRO-900 balanced mehr Frequenzbereiche ab, als das menschliche Ohr wahrzunehmen vermag. Für ein detailreiches Hören sorgt Ultrasones patentierte S-Logic-Technologie mit ihrer dezentralen Schallwandleranordnung – S-Logic ist die Basis für die präzise Klangbeurteilung und sorgt für eine hervorragende Abbildung von Tiefenstaffelung sowie exzellente Ortbarkeit einzelner Quellen im Stereo-Panorama.

Der PRO-900 balanced ist als Besonderheit gegenüber anderen Kopfhörern mit einer MU-Metallabschirmung ausgestattet, die die magnetische Strahlung um bis zu 98 Prozent im Vergleich zu handelsüblichen Kopfhörern reduziert. Diese patentierte Technik zur Reduktion von Elektrosmog ist einzigartig. Der PRO-900 balanced wurde wie die anderen Mitglieder der PRO-900-Modellfamilie, PRO-900 und PRO-2900, mit einer speziellen Soft-Touch-Oberfläche versehen. Dadurch fasst sich der Kopfhörer nicht nur besonders angenehm an, er ist auch extrem resistent gegen Kratzer und hält so dem harten Studio- beziehungsweise Live-Alltag im professionellen Einsatz Stand. Für Tragekomfort sorgen sowohl die weichen, auswechselbaren Ohrpolster als auch das verhältnismäßig geringe Gewicht von nur 295 Gramm.

Um den PRO-900 balanced an einem entsprechenden Kopfhörer-Verstärker zu betreiben, verfügt der Headphone über ein drei Meter langes Kabel mit zwei Neutrik-XLR-Steckern. So ist ein exzellenter Kontakt zum Amp als auch bestmögliche Bewegungsfreiheit gewährleistet.

Nachhaltiges Produktdesign

Mit dem PRO-900 balanced folgt Ultrasone seiner Nachhaltigkeits-Strategie: Alle Kopfhörer sind für ein nahezu unbegrenzte Produktlebensdauer konzipiert; enthalten folglich hochwertige Elektronik und sind aus soliden Materialien wie Metall und Kunststoff gefertigt. Alle Verschleissteile der Kopfhörer wie Ohrpolster oder Anschlusskabel sind auch als entsprechendes Zubehör erhältlich und lassen sich im Handumdrehen durch den Anwender austauschen. Zudem gewährt Ultrasone eine Geräte-Garantie von 5 Jahren auf alle seine Modelle.

Damit der PRO-900 sicher inklusive Zubehör zu transportieren ist, liefert Ultrasone den Headphone im PRO-Case, einem stabilen Transportcase in dem der Kopfhörer selbst, Anschluss-Kabel sowie ein zweites Paar Ohrpolster verstaut werden. Des Weiteren legt Ultrasone eine Demo-CD bei, die die Klangeigenschaften des PRO-900 balanced dokumentiert.

Der Ultrasone PRO-900 balanced ist ab sofort im HiFi-Fachhandel sowie im Pro-Audio-Handel für 609,00 Euro erhältlich.

  • Like
  • Tweet
  • +1
  • Pin it
  • Mail

Viewers of this article also read...