Software Reverbs
Audio Plug-ins Software Reverbs
  • Textgrösse erhöhen oder verringern
  • Drucken

Die besten virtuellen algorithmischen Reverbs

Die besten Reverb Plug-ins (Teil 2)
  • Like
  • Tweet
  • +1
  • Pin it
  • Email

Nachfolgend der zweite Teil unserer Auflistung der besten algorithmischen Plug-Ins.

Sonnox Oxford Reverb

$370 to $625
Kopierschutz: no iLok, no luck

Die talentierten Jungs von Sonox sind verantwortlich für die Oxford Plug-Ins welche schon länger so etwas wie eine Art Standard in der Recording Industrie sind. Darunter findet man ein Reverb das - zum Glück muss man sagen - Qualität und einfache Handhabung miteinander kombiniert. Der Preis siedelt sich jedoch eher im oberen Segment an, doch dafür erhält man einen Halleffekt erster Güte.

2Caudio Aether / Breeze / B2

$100 / $200 $ / $250

Aether wurde nicht entwickelt um alte Legenden neu aufzulegen. Mit der Einführung dieses Plug-Ins in 2009 wurde ein neuer Standard gesetzt was Schönheit, Musikalität und Qualität eines Halleffektes angeht. Vor allem das Erzeugen grosser Räume ist eine Stärke dieses Plug-Ins und die Hallfahnen scheinen endlos schön zu erlingen. Noch weiter geht der grosse Bruder B2 welcher neben einer Dual-Reverb-Engine noch Dynamikbearbeitung und sogar Distortion bietet. 

IK Multimedia Classik Studio Reverb

€80 

Das IK Classik Studio Reverb Pack ist dank seiner vier Plug-Ins immer noch sehr weit verbreitet und man erhält Plate, Room, Hall und Inverse. Am besten gefällt uns hier natürlich der Preis denn dafür erhält man ein absolut hochwertiges Plug-In!

Softube Tsar-1 / Tsar-1R

€99 / €249
Kopierschutz: no iLok, no luck

Tsar-1 möchte keinen bestimmten Halleffekt emulieren, bietet aber eine Menge Presets die von den grössten Legenden inspiriert wurden. Man hat eine Menge Halleffekte und gleichzeitig eine sehr überschaubare - schon fast limitierte - Bedienoberfläche. Es klingt unglaublich gut und ist gleichzeitig extrem einfach zu bedienen. Tsar-1 gibt es auch in einer reduzierten Version als Tsar-1R und ist meiner Meinung nach eines der am meisten unterschätzten Plug-Ins auf dem Markt. 

SSL X-Verb

€280

Ursprünglich nur auf der Duende Plattform erhältlich kann das SSL X-Verb jetzt auch von jedermann erworben und betrieben werden. Dieses Reverb ist Beweis dafür, dass SSL auch in der virtuellen Welt nichts anderes als exzellente Arbeit leistet. 

Native Instruments Reverb Classics

€150 pro Plug-In oder €200 für beide

Native Instruments bietet mit RC24 und RC48 zwei wunderschöne Versionen der berühmten Halleffekte Lexicon 224 und 480. Diese sind ebenfalls erhältlich als Teil des Komplete Ultimate Bundles (€999) und verfügen über die hervorragende Klangqualität die man von dessen Entwickler Softube erwarten kann. 

EaReckon EAReverb

€130

EAReverb soll laut Hersteller vor allem mit den Ohren und nicht mit den Augen eingestellt werden. Dieses Plug-In tönt durchs Band gut und ist dabei niemals unnötig komplex. 

112 dB Redline Reverb

€149 

Das Redline Reverb hebt sich durch zwei Dinge ab: Ein einzigartiger Algorithmus mit dem ein beliebiger Halleffekt erzeugt werden kann und die grosse Musikalität. Eine gut durchdachte Bedienoberfläche rundet dieses tolle Plug-In ab. 

Audio Damage Eos

$49

Wie alle Produkte von Audio Damage so bietet auch Eos ein sehr gutes Preis/Leistungs-Verhältnis. Die Bedienoberfläche ist sehr klar und es werden drei Algorithmen geboten (zwei Plates und ein Superhall). 

 

 

 

Auf die diesen Artikel antworten
  • Like
  • Tweet
  • +1
  • Pin it
  • Email