SAE Institute
Artikel
Anleitungen
Produktbewertung
Kleinanzeigen
Foren

SAE Alumni Convetion 2011

  • Like
  • Tweet
  • +1
  • Pin it
  • Mail

Vom 13. bis 14. Oktober findet auf dem Gelände des SAE Institutes in Berlin die siebte SAE Alumni Convention statt. Auch in diesem Jahr dürfen sich die Besucher wieder auf ein ganz besonderes Veranstaltungsprogramm freuen und im Rahmen zahlreicher Seminare und Workshops rund um die Themen Audio, Video, Web, Games und Digital Journalismus hochkarätigen Dozenten bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen.

Als besonderes Highlight wird es am Freitag, den 14. Oktober außerdem eine Tombola geben. Jeder Convention-Besucher, der am so genannten Frantic Friday vor Ort sein wird, ist herzlich zur Teilnahme an der Verlosung eingeladen. Es winken Sachpreise im Gesamtwert von 20.000 Euro.

Im Folgenden die SAE Alumni Convention Highlights 2011 im Überblick:

Journalismus 2014 – Was Journalisten in Zukunft können müssen!
Seit September 2010 bietet das SAE Institute den neuen Studiengang Digital Journalism & Crossmedia Publishing an. Dieser ist speziell an die veränderten medialen Anforderungen im Berufsfeld der Journalisten ausgerichtet und bereitet sie optimal darauf vor. Denn der “Journalist der Zukunft” muss neben der reinen Texterstellung nun auch weitere Aufgaben wie die Produktion von digitalen Inhalten für das Internet beherrschen und als Netzwerker und Kommunikator agieren. Vor diesem Hintergrund gibt Christian Jakubetz im Rahmen seines Seminars Einblicke über einen Beruf, der sich in rasantem Tempo verändert hat.

Christian Jakubetz verfügt über langjährige Erfahrung als Journalist und ist als Dozent an verschiedenen Journalistenschulen tätig.

Das Seminar findet am 13. Oktober um 15.30 Uhr im Seminarraum OXFORD statt.

Drum-Recording und Editing mit Pro Tools in den Abbey Road Studios in London
Auch für Audio-Liebhaber bietet SAE Institute in diesem Jahr ein ganz besonderes Highlight: Denn niemand Geringeres als Hans Martin Buff wird Einblicke über seine Arbeit bei den Abbey Road Studios geben. Dabei bringt er den Besuchern Techniken, Tricks und Kniffe bei der Schlagzeug-Mikrofonierung sowie beim Einsatz von Pro Tools bei der Musikproduktion näher.

Hans Martin Buff begann seine Karriere 1993 in Minneapolis und arbeitet heute bei den Abbey Road Studios in London. Er hat bereits mit Größen wie Prince, Larry Graham, George Clinton, Sheryl Crow und No Doubt zusammengearbeitet.

Das Seminar findet am 14. Oktober um 10.30 Uhr im Seminarraum BERLIN statt.

Filmschnitt und Editing von Kokowääh mit Avid Media Composer 5
Ein weiterer Höhepunkt bildet der Vortrag von Constantin von Seld. Er ist langjähriger Cutter von Til Schweiger und war diesbezüglich für einen Großteil seiner Kinofilme verantwortlich. Auf der SAE Alumni Convention erzählt Constantin von Seld über die Arbeit am Kassenschlager Kokowääh. Hierbei beleuchtet er vor allem technische Aspekte und berichtet über seine Erfahrung bei der Verwendung von Avid Media Composer 5. Zudem wird er Einblicke in das tägliche Leben eines erfolgreichen Cutters geben und den Besuchern wichtige Tipps für eine Karriere in der Branche mitteilen.

Das Seminar findet am 14. Oktober um 13.30 Uhr im Seminarraum BERLIN statt.

Bildlooks with Photoshop
Calvin Hollywood gehört zu den ganz Großen der Photoshop-Szene und sticht insbesondere durch seinen unkonventionellen Stil heraus. In seinem Workshop gibt Calvin Hollywood Einblicke über die Techniken, die er beim Portrait-Retuschieren, Masking oder Colorieren anwendet und bringt den Workshop-Teilnehmern damit seine Arbeitsweise näher. Im Anschluss besteht für Besucher die Möglichkeit, ihr gelerntes Wissen in der Praxis auszuprobieren. Der Meister wirft dann höchstpersönlich einen Blick auf das Werk und gibt dabei wertvolles Feedback.

Das Seminar findet am 13. Oktober um 13.00 Uhr im Seminarraum BERLIN statt.

Cross-Plattform Entwicklung für Mobile-Endgeräte
Beim Vortrag von Saban Ünlü schlagen vor allem technikbegeisterte Herzen höher. Auf der SAE Alumni Convention erläutert er Konzepte der bildschirm- und plattformunabhängigen Anwendungsentwicklung. Die wachsende Nachfrage zeigt, dass Applikationen nicht nur in einem einzigen Store veröffentlicht werden, sondern auf unterschiedlichen Endgeräten zur Verfügung gestellt werden sollen. Dass dies bereits jetzt keine Vision mehr ist, sondern durchaus Realität, zeigt Saban Ünlü anhand zahlreicher Beispiele mit Flash und AIR. Denn Flex-Entwickler sind schon heute in der Lage, eine Vielzahl an Plattformen gleichzeitig zu bedienen. Höchste Zeit also, plattformübergreifende Konzepte im Allgemeinen zu verstehen und die Flash-Plattform inklusive ihrer Schwächen und Stärken im Speziellen unter die Lupe zu nehmen.

Das Seminar findet am 13. Oktober um 10.00 Uhr im Seminarraum OXFORD statt.

How Batman killed Godzilla and saved Fukushima
Ein Seminar der ganz besonderen Art wird es von Hadmar von Wieser geben. Er ist Gastprofessor für Game Design & Storytelling an der Fachhochschule Salzburg sowie Autor und Chef-Designer des bekannten Rollenspiels “Das Schwarze Auge“. Hadmar Freiherr von Wieser erläutert dem Publikum auf dem Branchentreffen das Thema Strorytelling. Dabei zeigt er anhand verschiedener Beispiele aus den Bereichen Film, Audio, Games, Comic etc. auf, was eine gute Handlung/Geschichte ausmacht, um Nutzer zu fesseln. Darüber hinaus zeigt er verschiedene Herangehensweisen zur erfolgreichen Story-Entwicklung auf.

Das Seminar findet am 13. Oktober um 11.30 Uhr im Seminarraum BERLIN statt.

Teilnahmebedingungen
Die Veranstaltung ist für alle Interessenten offen und erfordert keine Registrierung. Für die Teilnahme an den Seminaren ist allerdings eine Online-Anmeldung (CONVENTION PASS) notwendig. Informationen zur Anmeldung und zum Veranstaltungsprogramm der SAE Alumni Convention 2011 stehen unter www.sae-alumni-convention.org zur Verfügung.

Informationen über das SAE Institute sind unter folgendem Link zu finden: www.sae.edu

  • Like
  • Tweet
  • +1
  • Pin it
  • Mail

Viewers of this article also read...