Celemony Melodyne Editor
+

Celemony Melodyne Editor

  • Like
  • Tweet
  • +1
  • Pin it

Melodyne Editor, Pitch Shifter / Time Stretcher from Celemony in the Melodyne series.


1 user review
public price: 350 € TTC

Celemony Melodyne Editor review

Celemony Melodyne: Der Test

Celemony Melodyne: Der Test

Melodyne: Auf zu neuen Welten Seit der ursprünglichen Einführung des ersten Audio Sequenzers, hat wohl noch keine andere Software derart hohe Erwartungen wecken können. Die Direct Note Access (DNA) Technology wurde ursprünglich an der Musikmesse 2008 vorgestellt und war bis zu diesem Zeitpunkt eine Art Heiliger Gral der Tontechnik. Noch bis vor kurzem war es eigentlich unvorstellbar, einzelne Noten einer polyphonen Aufnahme editieren zu können. Doch ist es jetzt wirklich möglich, Aufnahmen wieder in ihre Einzelteile zu zerlegen...also eine Art 'Demixing'? Die Antwort lautet ja und nein. Was aber jetzt schon gesagt werden kann: Diese Technologie wird den Umgang mit Audiomaterial nachhaltig verändern. Viva la Revolution! Read more…

Celemony Melodyne Editor tech. sheet

  • Fabricant : Celemony
  • Modèle : Melodyne Editor
  • Série : Melodyne
  • Catégorie : Pitch Shifter / Time Stretcher
  • Fiche créée le : 20/12/2008

We have no technical specifications for this product
but your help will be much welcomed

Technische Informationen

»

Produktbewertungen Celemony Melodyne Editor

Average Score:5.0(5/5 based on 1 review)
 1 user review100 %
phraseland28/02/2010

Produktbewertung von phraseland

Celemony Melodyne Editor
Die Installation ging an sich ganz flott - ich hatte zuvor das Plug-In und Cre8...jetzt ist aus dem ja eins geworden. Wer bisher mit Melodyne gearbeitet hat, sollte sich mit dieser neuen Verison ganz gut auskennen. Wichtigste Neuerung ist ja die DNA Technologie. Wenn Ihr aber mehrheitlich andere Dinge bearbeiten möchtet, dann empfehle ich Euch, bei der Erkennung auf die melodische Erkennung umzuschalten...ansonsten geht das nämlich ewig!

PERFORMANCE

Die Software ist wirklich schon ganz ausgereift. Ich habe einen QuadCore (2 GHz) PC mit 4 GB RAM und kann ohne weiteres 10 Instanzen parallel laufen lassen (weiss nicht, wie dies bei der polyphonen Erkennung wäre...). Somit kann ich das Plug-In wirklich auch als solches verwenden. Ich hatte auch noch nie Probleme mit der Software (ich verwende sie unter Cubase 4). Es wurde von Celemony gesagt, dass in dieser neuen Verison auch die Klangqualität insgesamt verbessert wurde. Das kann sein...ist mir jetzt nicht so dramatisch aufgefallen.

GESAMTEINDRUCK

Die Klangqualität ist hier von allen vergleichbaren Anwendungen immer noch am besten. Der polyphone Modus gefällt mir ganz gut, doch er funtkioniert nur bei wirklich gut aufgenommenem Material richtig sauber...dennoch ist es natürlich schon wahnsinning, was man damit alles anfangen kann. Und im Mix kommt es ja dann so oder so nicht mehr so darauf an.
Einzig nervt beim Plug-In ein wenig, dass man die Kurzbefehle nicht per Keyboard ansteuern kann (die werden dann immer von Cubase selber 'gehört'). So ist mir schon ein paar mal eine Spur gelöscht worden...
»

News Celemony Melodyne Editor

Celemony mit neuen Melodyne-Tutorials und Artist-Filmen

Celemony mit neuen Melodyne-Tutorials und Artist-Filmen

Published on 07/10/11
Celemony hat neue Videos mit Tipps und Inspirationen zu Melodyne und mit Interviews mit prominenten Melodyne-Anwendern veröffentlicht.

Melodyne 1.2 jetzt erhältlich

Published on 01/11/10

Bilder Celemony Melodyne Editor

  • Celemony Melodyne Editor
  • Celemony Melodyne Editor
  • Celemony Melodyne Editor

Videos Celemony Melodyne Editor

Audiodateien Celemony Melodyne Editor

Discover other products!

Andere Konfessionen: melodyne editor, melodyneeditor

Foren - Celemony Melodyne Editor

Cookies help us improve performance, enhance user experience and deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies. Find out more.