Neumann

Profi-Seminar in Kooperation mit Neumann

  • Like
  • Tweet
  • +1
  • Pin it
  • Mail

Kulturelles Erbe? Lebendiges Studio! Das Profi-Seminar im CAN-Studio im rock'n'popmuseum vom 11.-13. November 2009 in Kooperation mit Neumann. Anmeldungen ab sofort möglich.

Das Studio versprüht sie noch, die Energie einer äußerst ungewöhnlichen Band. CAN galt in den 70 er Jahren als herausragendes Ensemble des so genannten Krautrock, ihre Musik experimentell und sperrig. Ihr Studio in Weilerswist bei Köln setzte darüber hinaus neue Maßstäbe in der Tonstudioproduktion: manche Aufnahmetricks der Band sind bis heute vieldiskutierte Phänomene einer bisweilen ungewöhnlichen Arbeitsweise.

Das Studio ist vor zwei Jahren im rock'n'popmuseum wieder aufgebaut worden - und ist für viele Besucher zur Wallfahrtsstätte geworden. Doch es bleibt auch ein lebendiges Studio. Das rock'n'popmuseum veranstaltet nun in Kooperation mit dem Mikrofonhersteller Neumann vom 11. bis 13. November 2009 ein Seminar für angehende und neugierige Toningenieure, die in ihrem Fach das Besondere lernen wollen.

Drei Tage widmen sich Fachleute dem Thema „Mikrofonie“. Es geht einerseits um handfestes Praxiswissen, etwa welches Mikrofon für welche Aufnahme geeignet ist. Darüber hinaus vermitteln die Referenten natürlich das Wissen aus langjähriger Erfahrung, das in keinem Lehrbuch zu finden ist. John Oram etwa, der den ersten Tag gestaltet, hat reichlich Spannendes aus seiner Arbeit mit George Lucas (Star Wars) und den Beatles zu erzählen. Am zweiten Tag wird zunächst Andreas Ederhof (Hamburg) einen Überblick über die Nutzung der verschiedenen Mikrofone geben. Den Nachmittag gestaltet der frühere „Hausherr“ und technische Kopf der Band CAN, René Tinner. Er gibt Einblick in die ungewöhnliche Aufnahmepraxis der Band. Am 13.11. wird Frank Vornkahl auf die Nutzung und den Forschungsstand von analogen und digitalen Mikrofonen eingehen.

Gearbeitet wird im wieder errichteten CAN Studio. Die Besichtigung der großen Ausstellung im rock'n'popmuseum ist natürlich inbegriffen, darüber hinaus gibt es für die Teilnehmer die Möglichkeit, abends Konzerte im rock'n'popmuseum (Achim Reichel am 12.11.09) oder im Enscheder Muziekkwartier zu besuchen.

Information und Anmeldung unter www.rock-popmuseum.de

Viewers of this article also read...