Loud Technologies Inc.
Produkte
Artikel
Anleitungen
Produktbewertung
Kleinanzeigen
Foren

LOUD Technologies jetzt Mitglied der AVnu Allianz

  • Like
  • Tweet
  • +1
  • Pin it
  • Mail

LOUD Technologies verpflichtet sich heute dem AVB, einem Netzwerk-Standard-Protokoll für Audio- und Videonetzwerke. Manifestiert wird dieses durch LOUDs Mitgliedschaft in der AVnu Allianz. LOUD wird zukünftig in die Erarbeitung von Standards involviert sein und deren Befolgung in der ProAudio- Welt beobachten. Weiterhin werden diese Standards in die Netzwerk-fähigen Produkte integriert.

Als Hersteller sind wir es unseren Kunden schuldig, Netzwerk-basierende Audio- und Videoinstallationen durch die Einhaltung des AVB Standards zu vereinfachen” erklärt  Mark Graham, LOUD’s Vorstandsvorsitzender.  “Durch unsere AVnu Mitgliedschaft und die vollständige Umsetzung von AVB, wird LOUD seine Produkte bzw. Marken einen weiteren Schritt nach vorne bringen, was letztlich auch für den Anwender von Vorteil ist.”

“Wir haben U-Net entwickelt, um die Nachfrage des Marktes nach einem schnellen und kostengünstigen Netzwerk-Protokoll zu befriedigen,” so Jeff Rocha, LOUD’s EAW Vertriebsleiter und Vize-Präsident. “und daher besteht kein Zweifel, dass U-Net durch seine bidirektionale Kommunikation und den Transport digitaler Audiodaten von großem Nutzen für den Anwender ist. Und wenn sich der AVB Standard im Laufe der Zeit weiterentwickelt, werden wir möglicherweise die Funtionalität von U-Net auch für die Produkte anderer Hersteller zur Verfügung stellen.”

Anthony Taylor, LOUD’s Martin Audio Vertriebsleiter und Vize-Präsident, fügt noch hinzu: “Es besteht kein Zweifel, dass vernetzte Audio- und Videosysteme und Installationen dieser Technologie weltweit ein Wachstum des Audio- und Videomarktes bedeuten. Wir sind zuversichtlich, dass AVB in absehbarer Zeit so entwickelt sein wird, dass die Vorteile, die wir von U-Net schon jetzt kennen, in einer offenen Systemarchitektur wiederzufinden sein werden.”

Von der Allianz verspricht sich LOUD den Zugang seiner Netzwerk-Technologie zum Massenmarkt über die Marke Mackie, deren User bisher LOUDs U-Net Protokoll nicht kennen bzw. einsetzen. “Das Mackie Entwicklungsteam steht bereits in der Startlöchern, um diese neue Aufgabe zu lösen und damit - ganz Mackie-like - einen neuen Industriestandard zu kreieren.” sagt John Boudreau, Vize-Präsident der Marke Mackie.

“Da für AVB die bewährte Ethernethardware genutzt wird, ist die Datenübertragung über Netzwerkgeräte ein leichtes. Wir glauben, dass wir mit dieser Lösung sehr kosteneffektiv im Bereich der Audio- und Videonetzwerke sind.” erklärt Nathan O’Neill, LOUDs Leiter der Entwicklung.

  • Like
  • Tweet
  • +1
  • Pin it
  • Mail