Lexicon I-Onix FW810S
+
Lexicon I-Onix FW810S

I-Onix FW810S, FireWire audio interface from Lexicon in the I-Onix series.

Produktbewertung
Price engine
Kleinanzeigen
Foren

Lexicon Ionix FW810S

  • Like
  • Tweet
  • +1
  • Pin it
  • Mail

Lexicon veröffentlicht IONIX FW810S Fire Wire Audio Interface mit dbx Mix Vorverstärkern und Kompressoren.


Lexicon bringt den IONIX FW810 mit einem integrierten Kanalzug auf den Markt. Gemäss Lexicon repräsentiert der IONIX FW810S einen Durchbruch in der Aufnahme-Technologie für die besseren Heim- oder Projekt-Studios.

Dieses neue Aufnahme Interface bietet 96kHz Sampling verbunden mit dbx 'high-voltage' Mikrofon Vorverstärkern und Kompressoren. Alle diese Werkzeuge verbinden vis Fire Wire direkt mir Ihrer Aufnahmesoftware. Die Einheit ist zudem mit dem neuen Pantheon II Reverb Plug-In ausgestattet und der dbx Type IV Conversion: damit ist auch bei hohen Aufnahmepegeln ein ausgezeichnetes Signal gewährleistet. Dies bietet mehr Headroom bei lauten Signalen und nimmt auch die Details des Signals auf ohne in den Bereich des 'Hard Clipping' zu geraten.



Der IONIX FW810S Software Mixer ist ausgestattet mit dbx Kompressor, Limiter, Gate und EQ auf jedem Kanal und erlaubt es dem Anwender die Signal gezielt und ohne Latenz einzustellen. Die Einheit erlaubt auch das Speichern und Laden von bis zu fünf Monitor Mixes ? einen für den Main Mix und vier für die Musiker. Effekte können auch auf die Ausgänge gelegt werden. Pantheon II erweitert das Vermächtnis des legendären Lexicon Halls (der auf den meisten heutigen Produktionen zur Anwendung kommt) und verfügt über verschiedenste Arten den gewünschten Hall-Klang aus einem der 35 Presets zu erzeugen. Zusätzlich ist ein Reverb in die Hardware eingebaut, die ein 'Zero Latency' Monitoring erlaubt. Die Software kann auf Windows und Mac Systemen betrieben werden und beinhaltet Steinberg's Cubase, Toontrack EZ Drummer Lite und Lexicon Pantheon II.

Eigenschaften:



- dbx 'High Voltage' Mikrofon Vorverstärker auf allen acht Kanälen
- dbx Dynamics auf allen acht analogen Eingangs-Kanälen
- zwei vorne anstehende XLR Combo Buchsen für Mic und Line oder Instrument Eingänge
- Sechs Combi Buchsen auf der Rückseite
- 'Type IV' Conversion emuliert eine Bandsättigung bei hohen Pegeln
- Zero Latency Mixer Hardware mit dbx Dynamics und Hardware Monitor Reverb
- 44.1kHz bis zu 96kHz Sample Rates, 24bit A/D, 32bit Processing
- Acht analoge TRS Ausgänge und Stereo Main
- Fünf eigene Monitoring Mixes auf allen 10 Ausgangs-Kanälen
- Stereo S/PDIF

- MIDI In/Out
- Firewire Verbindung
- Kopfhörerausgang
- Lexicon Patheon II Plug-In

Weitere Info unter www.lexiconpro.com

  • Like
  • Tweet
  • +1
  • Pin it
  • Mail

Viewers of this article also read...