Produktbewertung
Price engine
Kleinanzeigen
Foren

Vir2 veröffentlicht Mojo: Horn Section

  • Like
  • Tweet
  • +1
  • Pin it
  • Mail

Mojo: Horn Section wurde entwickelt um eine flexible Herangehensweise an Pop, Funk, Jazz und Big Band Bläsern zu haben die als virtuelles Instrument entwickelt wurden.


Man muss einfach das Instrument laden, den Ensemble Regler drehen um zu spezifizieren wie viele Bläser das Instrument spielen sollen (von Soloist bis Dectet) und anfangen das Instrument via Keyboard zu steuern. Es sind mehr als ein Dutzend Artikulationen geladen ? diese werden über Regler und Performance Befehle gesteuert.

In dieser Sammlung enthalten sind: Soprano, Alto, Tenor und Bariton Saxophone, Trompete (offen, gedämpft und Piccolo), Flügelhorn, Bass Posaune und Klarinette. Die Liste mit Artikulationen variiert unter den Instrumenten beinhaltet aber normalerweise ausgehaltene Noten, 'stabs', Staccato, Triller, 'slurs', 'shakes', Oktaven, 'falls' (mit 4 unterschiedlichen Längen), 'doits', gebogene Noten, Riffs, spezial Effekte und mit dem Tempo synchronisierte Swells und Crescendos.

Alle Samples wurden in 24bit Stereo mit Vorverstärkern wie dem Neve 1073 und dem LaChapell Audio 992EG aufgenommen. Zur Anwendungen kamen Mikrofone von AKG, Neumann und Coles.

Mojo wird mit der Kontakt Engine betrieben und bietet eine Integration in den Sequenzer via AudioUnit, VST und RTAS Plug-Ins sowie eine Standalone Ausführung.

Preis und Verfügbarkeit

Vorbestellungen sind per sofort auf der Website erhältlich und kosten $499.95
Mojo wird im Februar 2009 erhältlich sein.

Weitere Informationen unter www.vir2.com

Sagt uns Eure Meinung zu diesem Produkt auf unseren Audiofanzine Foren.
  • Like
  • Tweet
  • +1
  • Pin it
  • Mail

Viewers of this article also read...