Elektrische Gitarren
Gitarren  Elektrische Gitarren
  • Textgrösse erhöhen oder verringern
  • Drucken

Wie man den Stecker einer E-Gitarre lötet

Grundlagen des Lötens für Gitarristen - Teil 2
  • Like
  • Tweet
  • +1
  • Pin it
  • Mail

Hersteller von Musikinstrumenten haben für die interne Verkabelungen ihrer Instrumente mit Lötverbindungen die beste Methode gewählt. Wie wir jedoch gleich sehen werden benötigt diese Art der Verbindung jedoch ein bisschen Grundwissen.

Nehmen wir dazu ein sehr einfaches und oftmals fehlerhaftes Teil: Den Stecker einer E-Gitarre. 

Hört auf meine Worte

Zuerst solltet Ihr die nötigen Materialien organisieren (siehe dazu auch den ersten Teil in dieser Reihe) und sie bei Eurer Arbeitsfläche auf einem Tuch ausbreiten. Heizt den Lötkolben anschliessend vor (um die 360°) während Ihr die Steckverbindung aufschraubt. 

 
 

Legt die Spitze des Lötkolbens auf die Lötverbindung damit Ihr das Zinn schmelzen und anschliessend das Kabel entfernen könnt

Um die Schrauben nicht zu verlieren besorgt Euch einen geeigneten Behälter - z.B. die gelben Eier einer Kinderüberraschung. Schützt Euer Instrument anschliessend um die Steckverbindung herum (fixiert ein Tuch mit Tesafilm). 

Nachdem Ihr die Farben der Kabel überprüft habt ist es jetzt an der Zeit den Stecker von den Kabeln zu trennen. Dazu müsst Ihr nur die Spitze des Lötkolbens auf die Lötverbindung legen und warten bis sich das Zinn löst. Es kann sein, dass Ihr das restliche Zinn mit der Pumpe entfernen müsst - wollt Ihr jedoch den gesamten Stecker entfernen solltet Ihr Euch darüber keine Gedanken machen. 

Achtet besonders auf die Kabel da diese richtig abgewickelt und freigelegt sein müssen um eine gute Kontaktstelle zu bieten, gleichzeitig aber so wenig Kontaktfläche wie möglich freilegen dürfen. Auch wenn Ihr denkt, dass die alte Verbindungsstelle gut aussieht empfehle ich Euch eine neue freizulegen und somit die alte abzuschneiden.

Zinnmann

Jetzt ist die Zeit gekommen das Zinn an den Mann zu bringen. Als erstes möchte man den freigelegten Draht und Lötverbindungen des Stecker mit einer dünnen Schicht aus Zinn überziehen. Erst dann kommt es zum eigentlichen Löten indem man die Lötverbindung am Stecker erhitzt und die Lötstelle auf dem Kabel so lange darauf legt bis die beiden gut mit einander verbunden sind. 

 
 

Beim Zusammenfügen von Stecker und Kabel wird der Stecker erhitzt und anschliessend das Kabel darauf gelegt. 

Lasst ein wenig Zeit zum Abkühlen und zieht anschliessend am Kabel um die Festigkeit der Lötstelle zu prüfen. Löst sich das Kabel so ist die Verbindung offensichtlich nicht optimal. Seid aber auch nicht zu hart zu Euch: Es besteht eine gute Chance, dass Eure neue Lötstelle besser als die alte ist - auch wenn Ihr an einer sehr teuren Gitarre arbeitet. 

Jetzt müsst Ihr nur noch den Stecker mit Schrauben verbinden und Euch abermals an Eurer Gitarre erfreuen. 

Erfolg!

Jetzt wo alles wieder so funktioniert wie es soll, könnt Ihr Euch zu diesem freudigen Anlass mit einem Eurer Lieblingsriffs belohnen. 

00:0000:00
Sind Sie der erste, der auf diesen Artikel reagiert
  • Like
  • Tweet
  • +1
  • Pin it
  • Mail