Einstiegsratgeber
Thematische Foren Einstiegsratgeber
  • Textgrösse erhöhen oder verringern
  • Drucken

Mit dem Lizenzieren von Musik Geld machen - Teil 1

Wie kann ich meine Musik überhaupt lizenzieren?
  • Like
  • Tweet
  • +1
  • Pin it
  • Mail

Eine der wenigen Bereiche wo man mit der Musik überhaupt noch Geld generieren kann ist mit Lizenzen. Auch wenn dieser Markt in den letzten Jahren ziemlich gesättigt wurde gibt es dort immer noch ein paar interessante Möglichkeiten.

Musik Lizenzieren - was ist das?

Wer die Lizenz für eine Musik erwirbt darf ein bestimmtes Musikstück gegen eine Gebühr für TV oder Radio, Web oder Video oder eine öffentliche Aufführung verwenden. Am meisten Geld fliesst wenn ein Song für eine TV Show oder eine Werbung lizenziert wird. In diesen Fällen werden schon einmal grosse Beträge bezahlt. So sollen die Produzenten von Mad Men den Beatles $250'000 bezahlt haben um den Song '' Tomorrow Never Knows'' während einer Folge zu verwenden. Natürlich sehen die Beträge bei unbekannten Stücken weitaus kleiner aus…

Was für Musik?

Besucht man eine solche Website fällt einem auf, dass neben den gefragten Pop Stücken auch viele andere Stilrichtungen gefragt sind. Als Band könntet Ihr mit Glück einem Musikverantwortlichen für TV Sendungen oder Filme auffallen. Gute Instrumentalstücke können eigentlich fast immer irgendwo ein zu Hause finden. 

Eine sehr laute Bibliothek

Eine Art wie man seine Musik für TV, Radio, Film und Werbung lizenzieren kann ist über eine so genannte Music Library. Wer sich ein wenig mit Stock Images und solchen Agenturen auskennt weiss wie das funktioniert. Musik wird den Kunden in einem Online Katalog präsentiert - alles schön in Genres, Kategorien, Tempi, Stimmungen und so weiter unterteilt. Gewisse Music Libraries erlauben es den Kunden sogar die Stücke im Vorfeld mit ihren Projekten zu testen bevor sie die Lizenzen dazu erwerben. 

 
 

Audiosocket ist ein Beispiel einer Online Music Licensing Website. 

Bei einer Music Library kann es sich um eine eigene Firma oder eine Untergruppe eines grösseren Medienkonzerns handeln. Viele Firmen bieten dem Kunden neben fertigen Musikstücken auch speziell angefertigte Kompositionen. Libraries können sehr generell gehalten sein und eine riesige Auswahl anbieten, oder sich auf ganz bestimmte Genres konzentrieren. 

Wer seine Musik über solche Plattformen vertreiben möchte kann nicht gerade mit Geld rechnen. Normalerweise wird erwartet, dass man seine Stücke zur Verfügung stellt und Geld macht wenn diese von einem Produzenten erworben werden. 

Wo man suchen muss

Sucht man auf dem Internet nach 'Music Licensing' so werdet Ihr schnell fündig. Häufig findet man dort schnell auch den Ort wo und wie man als Komponist seine eigenen Stücke hochladen kann. Anschliessend durchlaufen diese eine Qualitätsprüfung und wenn diese positiv erfolgt werdet Ihr mit den entsprechenden Vertragsbedingungen kontaktiert. 

Eine weitere Möglichkeit sofort auf Licensing Angebote zugreifen zu können wird von Websites wie Taxi und Broadjam geboten. Diese verlangen eine jährliche Gebühr damit Ihr Euer Konto regelmässig mit neuen Stücken erweitern könnt. Der Vorteil liegt hier natürlich, dass viele dieser Firmen über Kontakte zu TV, Film und Werbe Produktionen verfügen. 

 
 

Broadjam bietet seinen Kunden eine grosse Auswahl an Möglichkeiten.

Indaba Music ist eine Online Community mit diversen Licensing Möglichkeiten. Eine Website wie Youlicense.com bietet dem Musiker dagegen die Möglichkeit seine Kompositionen in eine grössere Sammlung einzubringen. 

Wann sollte man seine Musik hochladen?

Egal auf welche Art oder wo Ihr Eure Musik hochladet, sie sollte auf jeden Fall immer von hoher Qualität sein (kompositorisch wie technisch) und Ihr solltet alle Rechte dazu innehalten. Seid Ihr nicht sicher ob Ihr alle Rechte besitzt so werdet Ihr das Stück nicht veröffentlichen können, da die Betreiber der Library mit Klagen rechnen müssen. Aus diesem Grund müsst Ihr auch immer explizit bestätigen, dass Ihr auch wirklich alle Rechte zu den hochgeladenen Stücken besitzt. 

Im nächsten Teil werden wir exklusive und nicht-exklusive Abmachungen besprechen und wie man genau mit diesen Geld machen kann. 

 

 

Sind Sie der erste, der auf diesen Artikel reagiert
  • Like
  • Tweet
  • +1
  • Pin it
  • Mail