Einstiegsratgeber
Thematische Foren Einstiegsratgeber
  • Textgrösse erhöhen oder verringern
  • Drucken

Was ist der Unterschied zwischen Insert und Aux Effekten?

Insert Effekte und Aux Effekte

  • Like
  • Tweet
  • +1
  • Pin it
  • Mail

Die Funktionsweise von Aux Effekten und Insert Effekten ist grundlegend unterschiedlich und sie kommen an unterschiedlichen Stellen des Signalpfads zum Einsatz. audio path is different too. That's why it's important to distinguish inserts from auxiliaries to process a signal.

Das Mischpult ist so etwas wie eine Schaltzentrale wo Audiosignale in Kanälen unterwegs sind - teilweise alleine und teilweise in sogenannten Grupen (Bus).

Verlässt ein Signal seinen Kanal so wird es auf den Bus geschickt und dort mit anderen Signalen zusammengemischt.

Insert: ein Umweg

Kanal Inserts findet man normalerweise zwischen dem Vorverstärker und der EQ Sektion eines analogen Mischpults. Dasselbe gilt für digitale Mischpulte und virtuelle Mixer. Ein Insert leitet das gesamte Signal auf einen Prozessor um - das Audiosignal wird also unterbrochen und woander hin geschickt. Verlässt es diesen Ort so wird das bearbeitete Signal komplett wieder in den ursprünglichen Signalpfad zurückgeführt.
Inserts kann man in Einzel- und Gruppenkanälen finden - sogar in der Summe-

Aux: eine alternative Route

Ein Aux Bus kommt jeweils nach dem Insert und bietet dem Signal quais eine alternative Route an, die es einschlagen kann ohne dabei komplett den Kanal verlassen zu müssen. Somit nimmt das Signal zwei Pfade gleichzeitig.

Bei einem Aux handelt es sich um einen Bus - es können dort also mehrere Signal zugewiesen werden. Über Aux oder FX Regler wird bestimmt wie grosse der Anteil des jeweiligen Audiokanals sein soll. Im Aux Bus findet man einen Insert in den sich mehrere Prozessoren hängen lassen.

Der normale Audiofluss und die alternative Route (Aux) werden schliesslich normalerweise in der Summe des Mischpultes wieder zusammengefügt.

Die Polizei reguliert den Verkehr...

Insert Effekte werden normalerweise für Effekte verwendet welche die gesamte Wellenform bearbeiten sollen: Kompressor, Expander, Limiter, Distortion, Bitcrusher, De-Esser, Filter, EQ, etc.

Aux Effekte werden dagegen für Effekte verwendet die man dem Originalsignal hinzumischen möchten: Reverb, Delay, Echo, Pitcheffekte wie Oktaver und Modulationseffekte wie Chorus, Flanger, Phase und so weiter.
Aux Effekte sollten wenn möglich 'Post Fader' verwendet werden, damit sich deren Anteil nicht mit der Faderposition verändert.

... der Anwender erfindet die Strasse neu

Der Unterschied zwischen Insert und Aux Effekten ist nicht immer so glasklar: Eine Zerrung muss nicht immer komplett auf das ganze Signal angewendet werden. Bei einem Bass kann man so zum Beispiel eine Zerrung erzeugen ohne dabei die tiefen Bassfrequenzen zu verlieren.
Fans von paralleler Kompression hängen auch gerne einmal einen Kompressor in den Aux Weg und erzeugen so einen spannenden Mix aus direktem und komprimiertem Signal.

 

Auf die diesen Artikel antworten
  • Like
  • Tweet
  • +1
  • Pin it
  • Mail