Produktbewertung
Price engine
Kleinanzeigen
Foren

Korg MR-2000S

  • Like
  • Tweet
  • +1
  • Pin it
  • Email

Korg hat seine MR Serie von digitalen Aufnahmegeräten um den MR-2000S 1-Bit Studio Recorder erweitert.

Mit einer Klangqualität die DVD übertrifft, einem sehr weitem Frequenzgang und der Möglichkeit Transienten und ein räumliches Abbild wie noch nie zuvor aufzunehmen und wiederzugeben wird laut Korg eine neue Ära eingeläutet.


Schlank und flexibel: der MR-2000S ist ein digitaler Stereo 1-Bit Recorder im 1HE Format, der 5.6MHz oder 2.8Mhz 1-Bit Aufnahmen oder bis zu 24-Bit 192kHz PCM Recording und Playback bietet.1-Bit File Format DSDIFF, WSD und DSF werden alle unterstützt ? sowie natürlich die üblichen Formate WAV, BWF, MP3.


Der MR-2000S kommt ausgestattet mit den wichtigsten Verbindungen für den heutigen professionellen Arbeitsplatz. Analoge Verbindungen beinhaltet XLR In/Out und RCA In/Out. Der Referenz-Pegel der XLR Buchsen kann von -12 bis zu -20 db geschaltet werden ? somit lässt sich das Gerät optimal auf Musik oder Gespräche einstellen. Digitale Verbindungen die anliegen: S/PDIF, WordClock. Das MR-2000S ist mit einem Multi-Step LED Level Meter ausgestattet das schnell reagiert und sehr gut sichtbar ist.


Korg's AudioGate Version 1.5 Audio File Converter Software wird mitgeliefert. Die Software elaubt es dem Anwender zwischen den verschiedensten Formaten zu formatieren. Zusätzlich kann man damit Audio Files schneiden, kombinieren, Fade in/out, Volumenanpassung und andere Bearbeitungsmöglichkeiten anwenden.


Die eingebaute 80 GB Hard Disk umfasst etwa 120 Stunden Aufnahmezeit (44.1 kHz / 16-bit zwei-spur) oder etwa 14.5 Stunden auf der höchsten Qualitätsstufe (1-Bit Recording). Bis zu 400 Projekte können innerhalb bis zu 400 Aufnahmeordner gespeichert werden. Das Gerät ist mit einem schnellen USB 2.0 Ausgang bestückt.


Der Korg MR-2000S 1-Bit Studio Recorder wird per Dezember zum Verkauf stehen und einen Verkaufspreis von $1,999 haben.



Weitere Information unter www.korg.com

  • Like
  • Tweet
  • +1
  • Pin it
  • Email

Viewers of this article also read...