RME Audio ADI-6432R BNC
+
RME Audio ADI-6432R BNC

ADI-6432R BNC, Digitaler Wandler from RME Audio in the ADI series.

Produktbewertung
Price engine
Kleinanzeigen
Foren

RME ADI-6432R BNC

  • Like
  • Tweet
  • +1
  • Pin it
  • Mail

Mit dem ADI-6432R BNC erweitert RME die MADI/AES Premium-Line um einen 64-kanaligen MADI von/zu AES-3id Konverter.

RMEs erfolgreicher bidirektionaler MADI-AES/AES-MADI Konverter ADI-6432 ist nun auch als AES-3id Version erhältlich. Das neu entwickelte Gerät erleichert professionellen Anwendern die Systemintegration durch die Verwendung von Industrie-Standard BNC-Buchsen, und bietet Schutz vor Ausfall durch ein doppeltes, redundantes Netzteil, bei vollen 64 Ein- und Ausgangskanälen. Die BNC-Version richtet sich an Anwender aus dem professionellen Bereich und Rundfunk/Fernsehen, die AES-3id benötigen - koaxiale 75 Ohm Kabel von bis zu 300 Meter Länge.

 

Ein typischer Anwendungsfall ist der Einsatz zweier ADI-6432R als digitales Multicore, oder als AES-3id Frontend für die HDSPe MADI Karte. Unterstützt werden bis zu 192 kHz bei 24-Bit. Auf 2 Höheneinheiten bietet der ADI-6432R BNC ausreichend Platz für alle Buchsen und Bedienelemente.

 

Merkmale:

  • Bis zu 192 kHz bei MADI und AES
  • Einzigartige Statusanzeigen für MADI und AES
  • SteadyClock für maximale Jitterunterdrückung und Clock-Refresh
  • Komplett MIDI fernsteuerbar
  • Überträgt MIDI über MADI
  • Überträgt RS232 über MADI
  • Redundantes Netzteil

 

AES-3id ist eine Erweiterung des AES-3 Standards, auch bekannt als AES/EBU, welches die exakt gleichen Daten transportiert, aber andere Kabel benutzt (75 Ohm unsymmetrisch statt 110 Ohm symmetrisch) und andere Steckverbinder (BNC statt XLR), sowie eine geringere Spannung (1 Vss statt 4 Vss). Daher besitzt der ADI-6432R BNC auf der Rückseite 64 BNC Buchsen.

 

Wie alle RME-Geräte mit MADI-Anschluss besitzt auch der ADI-6432R BNC sowohl koaxiale (BNC) als auch optische (SC mit Multimode Glasfaser) MADI-Anschlüsse. MADI bietet 64 Kanäle 24-Bit Audio bei bis zu 48 kHz Samplefrequenz, 32 Kanäle bei bis zu 96 kHz, und 16 Kanäle bei bis zu 192 kHz. Die Übertragung erfolgt dabei über eine einzige Leitung, entweder koaxial (BNC) oder per optischem Netzwerkkabel. In beiden Fällen können weit mehr als 100 Meter Kabellänge erzielt werden. Die AES-Kanäle werden über 32 AES/EBU Eingänge und ebenso viele Ausgänge auf D-Sub Buchsen bereitgestellt. Der ADI-6432R versteht am Eingang die MADI-Formate 56 Kanäle, 64 Kanäle sowie 48k und 96k Frame, und kann diese Formate auch wahlweise am Ausgang erzeugen.

 

Optional ist der ADI-6432R auch mit Single Mode MADI-Anschluss lieferbar, was ihn kompatibel zu existierenden Single-Mode Netzen macht, und eine MADI-Übertragung über extreme Distanzen ermöglicht (bis zu 10 km).

 

SteadyClock(TM), eine speziell für MADI entwickelte, digital kontrollierte Hybrid-Clock, erlaubt einen Betrieb ohne zusätzliche Wordclock-Leitung. Die Referenzclock wird in höchster Qualität direkt aus dem MADI-Signal gewonnen. RMEs SteadyClock garantiert exzellentes Verhalten in allen Clock-Modi. Aufgrund der effizienten Jitterunterdrückung kann der ADI-6432R jegliches Clocksignal - auch AES-3id oder Wordclock - säubern, auffrischen, und als Referenzclock am Wordclock-Ausgang bereitstellen. Zusätzlich sorgt eine Intelligent Clock Control (ICC) bei einem Ausfall des Eingangssignales für ein Halten der zuletzt als gültig erkannten Samplefrequenz.

 

Der ADI-6432R liefert Wordclock in Single, Double und Quad Speed, verteilt 96 kHz Signale im Double Wire Verfahren in den MADI Datenstrom, beherrscht aber auch den doppelten MADI-Takt (96K Frame). Die von anderen RME-Produkten bekannten und bewährten Technologien SyncAlign® und SyncCheck® sorgen für perfekte Kanal-übergreifende Synchronisation, und eine leichte Erkennung von Fehlerzuständen. Selbstverständlich lassen sich beliebig viele Geräte kaskadieren und per Wordclock samplegenau synchronisieren. Alle Einstellungen werden beim Ausschalten gespeichert.

 

Eine automatische Umschaltung des MADI-Einganges im Fehlerfall ergibt einen nützlichen Redundanz-Betrieb zwischen optischem und koaxialem Eingang. Extensive Statusanzeigen geben Auskunft über Lock- und Sync-Status, enthaltene Audioinformationen, und die physikalische Qualität des anliegenden Signals.

 

Auf der Front begeistert das übersichtliche Design mit einem 97 Leuchtdioden umfassenden Sync und Audio Status Display. Daneben sind zahlreiche Taster mit ausführlicher LED-Funktionsdarstellung vorhanden. Die detailierte Anzeige des Status aller anliegenden und ausgehenden Signale, selbst von MIDI und RS232, sind für den professionellen Einsatz genauso unverzichtbar wie die durch zahlreiche Taster sichergestellte schnelle und direkte Bedienung des Gerätes. Fehler sind auf einen Blick sofort erkennbar. Eine Verriegelungsfunktion verhindert das unabsichtliche Verstellen der Einstellungen (Lock Keys).

 

Der ADI-6432R BNC besitzt ein redundantes Netzteil, welches an zwei getrennte elektrische Quellen angeschlossen wird. Wenn eine der beiden ausfällt arbeitet das Gerät ohne Unterbrechung weiter.

 

Der ADI-6432R überträgt 16 MIDI-Kanäle unsichtbar über MADI, bei vollen 64 Kanälen Audio. Gleiches gilt für RS232: egal ob 9600, 19200 oder 115200 Baud, dank 9-poligem COM Port kann der ADI-6432 auch als serieller Cable Extender arbeiten, ohne die Audiofunktionen dabei einzuschränken.

 

Darüber hinaus ist der ADI-6432R komplett per MIDI fernsteuer- und konfigurierbar. Der gesamte Zustand des Gerätes, inklusive der Anzeigen der Frontplatte, ist per MIDI abfragbar. Jeder ADI-6432R kann mit einer eigenen ID versehen werden, so dass auch eine getrennte Fernsteuerung mehrerer Geräte über nur einen MIDI-Kanal möglich ist.

 

Der ADI-6432R ist unter anderem kompatibel zu MADI-Interfaces der Firmen Harrison, Sony, Merging, Lawo, Euphonix, Stagetec, Jünger, Audio Service und AMS.

 

Technische Daten

  • Eingang/Ausgang MADI: 1 x BNC, 1 x optisch
  • Eingang AES-3id: 32 x BNC (coaxial 75 Ohm)
  • Ausgang AES-3id: 32 x BNC (coaxial 75 Ohm)
  • Eingang Wordclock: BNC, Signal Adaptation Circuit (arbeitet ab 1,2 Vss), schaltbare Terminierung
  • Ausgang Wordclock: BNC, niederohmige Treiberstufe, 4 Vss an 75 Ohm, Kurzschlussfest
  • MIDI Ein- und Ausgang: je eine 5-pol DIN Buchse
  • COM Port: RS232 per 9-pol D-Sub, 9600/19200/115200 Baud
  • Sync-Quellen: MADI, AES, Wordclock, Intern
  • Varipitch: per Eingangssignal oder Wordclock
  • Samplefrequenzen: 44,1 kHz, 48 kHz, 88,2 kHz, 96 kHz, 176,4 kHz, 192 kHz, variabel (Sync/Wordclock)
  • Sample Rate Range: MADI: 32 - 96 kHz, Wordclock: 27 kHz - 200 kHz, AES: 28 kHz - 200 kHz
  • Jitter: Interne Clock < 1 ns, Wordclock In < 2 ns, AES-3id In < 2 ns
  • Jitterunterdrückung bei externer Clock: > 30 dB (2,4 kHz)
  • Jitter-Empfindlichkeit: alle PLLs arbeiten selbst bei 100 ns Jitter störungsfrei
  • Stromversorgung: Internes Schaltnetzteil, 100 V - 240 V AC, 20 Watt
  • Maße (BxHxT) 483 x 88 x 200 mm
  • Garantie: 2 Jahre
  • Like
  • Tweet
  • +1
  • Pin it
  • Mail

Viewers of this article also read...