Produktbewertung
Price engine
Kleinanzeigen
Foren

Lavry Engineering DA11

  • Like
  • Tweet
  • +1
  • Pin it
  • Mail

Erstellt: 02/11/2009 um 00:04


Lavry Engineering hat mit dem DA11 ein neues Gerät entwickelt mit dem sich das Stereobild kontrollieren lassen soll.

Gemäss Lavry kann das Gerät eingesetzt werden ' um die Stereobreite bei Kopfhörern näher an einen Raum mit Monitoren zu bringen, oder um den 'Sweet Spot' bei asymmetrisch aufgestellten Lautsprechern optimieren zu können.

Das Gerät wurde mit USB, XLR, RCA und optischen Eingängen versehen um eine höchst mögliche Flexibilität zu garantieren. Bei den Ausgängen stehen symmetrische und asymmetrische Ausgänge zur Verfügung.

Eigenschaften:
- 'Low Jitter' Modus um Klangverluste zu minimieren
- Zum Patent angemeldete >PiC< Playback Image Control
- Versteht Sample Rates von 30kHz bis 200kHz
- Digital gesteuerte analoge Volumenregelung (ohne Potentiometer)
- Kopfhörerausgang
- XRL, USB, RCA (Coaxial) und Optical (Toslink) Eingänge
- Optionale Fernbedienung
- Symmetrische und asymmetrische Ausgänge mit Polarity Inversion
- Inklusive XLR zu RCA Adapter um RCA Eingänge zu verbinden

Weitere Informationen unter www.lavryengineering.com.

Sagt uns Eure Meinung zu diesem Produkt auf unseren Audiofanzine Foren.
  • Like
  • Tweet
  • +1
  • Pin it
  • Mail

Viewers of this article also read...