Produktbewertung
Price engine
Kleinanzeigen

AmpKit Version 1.1

  • Like
  • Tweet
  • +1
  • Pin it
  • Mail

AmpKit Version 1.1 von Agile Partners ist ab jetzt im Apple AppStore downloadbar.

Und hier die neuen Features:

iPad Support!
Die AmpKit Version 1.1 unterstützt jetzt auch das iPad und ist somit nun eine Universalapp für das iPad, das iPhone und den iPod Touch. Und
das Beste: das Upgrade ist komplett kostenlos.

AmpKit's neue iPad Features bieten dem User laut Hersteller folgende neue Möglichkeiten:


· das große iPad Display wird komplett und höchst effektiv genutzt. Zum Beispiel werden die Amps und die Pedale komplett auf dem Display ohne lästiges Scrollen dargestellt.
Gleichzeitig kann man Einstellungen verändern und bis zu 15 Setups oder Presets ohne zu Scrollen auf dem Bildschirm darstellen
· nun kann das Programm auch im Landscape oder Portrait-Mode des iPads dargestellt werden
· eine atemberaubende interaktive Erfahrung mit realistischen Amp und Pedal Designs, speziell entworfen für das iPad

Audio Copy und Paste
Amp Kit Recordings können nun einfach kopiert und in andere Apps übertragen und benutzt werden, wie z.B. Sonoma's FourTrack, StudioTrack oder Harmonicdog's MultiTrack DAW. Ebenfalls kann man z.B. Songs ins AmpKit importieren, um diese als Backingtracks zu benutzen. AmpKit unterstützt sowohl Sonoma's AudioCopy/AudioPaste Standard und Apple's Standard Copy- und Pastefunktion, beides für maximale Kompatibilität mit anderen iOS Audio Apps.


AmpKit 1.1 beinhaltet drei neue Features:

· American Acoustic: ein Amp, speziell designed für den elektro-akustischen Gitarristen, mit 16 eingebauten Effekten, speziell zugeschnitten für den elektroakustischen Bedarfund einem ultra-crispen PA Simulation-Cabinet
· Tremo-LOL: ein phantastisches neues Tremolopedal mit amerikanischen und britischen Tremolomodes in einem einzigen Gerät - unbezahlbar!
· Wahba Doo: Drei Wah-Wah's in Einem: Envelope Filter, Auto-Wah und Manual Wah mit Accelerometer Support


Verbesserte Soundqualität
Dank Post-Amp Effekten. Man kann nun die Effektpedale vor oder nach dem Verstärker in der Effektkette platzieren, so dass signifikante Verbesserungen bezüglich der Klangqualität und der Effektqualität, wie z.B. bei Reverb oder Delay, gewährleistet sind.

Zugriff zur iTunes Musikbibliothek
Kein umständlicher Import von Musiktiteln - einfach einen Song aus derMusikbibliothek im iPhone, iPod oder iPad auswählen und zu diesen Songs spielen

Setup Favoriten und Sicherung

Favorisierte Setups und Presets können markiert und auch gesichert werden, so dass sie nicht unbeabsichtigt gelöscht oder überschrieben werden.

Schnellwechsel

Man kann ganz einfach zwischen favorisierten Setups oder Presets wechseln, ohne die Gearansicht verlassen zu müssen

Aufnahmeverbesserungen

Nun gibt es die Möglichkeit, sich innerhalb der Aufnahmen durch Flick-Scroll-Bildschirmeingaben zu bewegen. Weiterhin zeigt eine verbesserte Anzeige sowohl Wet als auch Dry Signallevel auf einem Display an.

Rotationssupport (Bildschirmanzeige hochkant oder quer) beim iPhone und
iPod Touch
Sehr hilfreich auch, um ein Kabelwirrwarr zu vermeiden

Verbesserte SoundCloud Integration

Bietet nun auch Support für Keywords und vereinfachtes Übertragen von Audiodaten zur AmpKit Gruppe.
  • Like
  • Tweet
  • +1
  • Pin it
  • Mail

Viewers of this article also read...