Audio Interfaces
Audioequipment/Peripherie Audio Interfaces

Eine Anleitung oder Tipp schreiben

Anleitungen: Wie man für sich das richtige Audio Interface auswählt

Von phraseland am 22/04/2010 - (Generell)

Introduction

Von Mitglied moosers

(aus dem Englischen übersetzt)

Das richtige Audiointerface zu finden, kann ein durchaus schwieriger Prozess sein - egal, ob Ihr Euch jetzt zum ersten Mal auf die Suche macht, oder ein Upgrade zu Eurer aktuellen Lösung finden möchtet. Heutzutage hat man mehr denn je die Qual der Wahl, und ich würde Euch in dieser Anleitung gerne über die verschiedenen Möglichkeiten informieren.

Étape 1

Als erstes muss man sich natürlich seiner Bedürfnisse klar werden. In welcher Umgebung beabsichtig man das Inteface denn einzusetzen? Benötigt man eher etwas kleines um eigene Demos und Ideen aufzunehmen? Oder benötigt man etwas, um auch eine grössere Band produzieren zu können?

Die Antwort wird hier von Fall zu Fall eine andere sein, und man sollte sich dies im Vorfeld ganz klar überlegen. Wie bei jeder grösseren Investition sollte man anschliessend das Budget definieren und sich klar werden, wo genau die eigene finanzielle Bandbreite liegt. Auch wenn natürlich jeder am liebsten die beste und neuste Technologie auf dem Markt besitzen möchte, so ist dies natürlich nicht immer die praktischste Lösung. Sich finanzielle Grenzen zu setzen, schränkt am Ende auch die Auswahl ein - und das kann die Entscheidung durchaus auch wesentlich vereinfachen.

Dennoch tut man gut daran, sich hier zumindest am Anfang nicht zu stark fest zu legen und die Bandbreite so weit wie möglich zu halten. Dann hat erhält man auch einen kompletten Eindruck über die verfügbaren Lösungen.

Étape 2

Als nächstes sollte man sich über die technischen Spezifikationen klar werden, die man in einem Audio Interface benötigt. Dies gilt vor allem für die Anzahl Eingänge und in welchem Format diese einem zur Verfügung stehen sollen. Wieviele Mikrofonvorverstärker benötigt man? Wieviele Spuren möchte man gleichzeitig aufnehmen können und wieviele dieser Spuren sollten als 1/4'' Eingänge und wieviele als Mikrofonvorverstärker im XLR Format vorliegen?



Étape 3

Neben den analogen Eingängen sollte man sich als nächstes bewusst werden, welche zusätzlichen Verbindungen man benötigen wird. Besitzt man mehrere Monitore? Möchte man das Signal vielleicht an verschiedene Orte schicken können? Benötigt man vielleicht digitale Schnittstellen wie ADAT oder AES/EBU, um einen externen Mikrofonvorverstärker anzuschliessen? Werdet Euch bewusst, welche Eurer Ansprüche und Bedürfnisse von der 'Norm' abweichen und fragt Euch, ob Ihr mit dem jeweiligen Gerät auch so arbeiten könntet, wie Ihr Euch das vorstellt.

Étape 4

Wahrscheinlich die wichtigste Frage ist, wieviel Mikrofonvorverstärker man beanspruchen wird. Doch auch deren Qualität und die Qualität der Wandler ist von grosser Bedeutung. Dies kann man eigentlich nur durch Hören und Ausprobieren herausfinden - vielleicht hat ja jemand dazu bereits Erfahrungen gesammelt und sie bei den Audiofanzine Produktbewertungen, oder anderswo auf dem Internet veröffentlicht. Dennoch möchte ich darauf hinweisen, dass diese Beurteilungen von Person zu Person anders ausfallen, und man am Ende unbedingt sein eigenes Urteil fällen sollte.

Étape 5

Bei der Wahl eines Audio Interfaces sollte man sich zudem fragen, welche Software man verwendet, oder verwenden möchte. Möchte man Pro Tools benutzen, so muss man sich wahrscheinlich für ein Interface von Digidesign entscheiden. Gewisse Interfaces laufen teilweise besser, wenn die Hardware und Software aus dem gleichen Haus stammt (z.B. Digital Performer mit MOTU Euipment) - doch das ist auf keinen Fall zwingend so! Zusätzlich sollte man sich fragen, ob man ein Interface für portable Aufnahmen, oder für eine fixe Installation benötigt...

Conclusion

Auch wenn es natürlich nicht ganz einfach ist, einen konkreten Ratschlag bei so einem breit gesteckten Thema zu geben, so hoffe ich doch, dass diese Anleitung Eurer Entscheidungsfindung ein wenig Struktur verleihen konnte.