Audiofanzine
Artikel
Anleitungen
Produktbewertung
Kleinanzeigen

Hughes & Kettner Switchblade TSC

  • Like
  • Tweet
  • +1
  • Pin it
  • Mail

Die Tube Safety Control (TSC) Technologie von Hughes & Kettner wird mit der neuen Switchblade Serie zum ersten Mal in einem Verstärker vorgestellt.


Gemäss Hersteller soll die TSC Technologie das Spannungsverhältnis automatisch einstellen, sogar wenn eine der Röhren defekt ist. TSC schaltet in dem Fall aus und zeigt die defekte Röhre an ? erlaubt aber weiterhin mit dem Verstärker zu spielen.

Ein Blick auf die vier LEDs auf der Rückseite des Switchblade TSC zeigt angeblich an, ob der Verstärker richtig funktioniert oder nicht.

Der erste Produkt in dieser neuen Serie ist der Switchblade TSC. Dieser besitzt 4 mit Röhren bestückte Kanäle und wird als äusserst flexibel beschrieben. Es sollen helle und klare bis hin zu High-Gain Sounds möglich sein. Es stehen Effekte wie Reverb, Modulation und Tap Delay zur Verfügung. Diese digitalen Effekte sollen angeblich keinen Einfluss auf den analogen Signalweg dieses Verstärkers haben. Der Verstärker selber soll mit 128 Presets programmierbar sein. Presets kann man über den mitgelieferten Fussschalter ansteuern.

Verfügbarkeit
Der Switchblade soll per Ende April 2009 auf den Markt kommen und einer 100 Watt Top Ausführung oder als zwei Combo Verstärker (2x12 ? 100 Watt, 1x12 ? 50 Watt) erhältlich sein.

Es steht noch kein Preis fest.

Weitere Informationen unter www.hughes-and-kettner.com
  • Like
  • Tweet
  • +1
  • Pin it
  • Mail

Viewers of this article also read...