Audiofanzine
Artikel
Anleitungen
Produktbewertung
Kleinanzeigen

[Musikmesse] Cakewalk® kündigt VS-700C V-Studio Console für SONAR 8 Producer an

  • Like
  • Tweet
  • +1
  • Pin it
  • Email

Die zentrale Einheit des SONAR V-Studio 700 Produktionssystems ist jetzt auch als separater Controller für SONAR erhältlich.

Das neue SONAR V-Studio 700 System ist das erste Produkt der Zusammenarbeit von Cakewalk und Roland. Auf vielfachen Wunsch der SONAR-Community ist der VS-700C Controller aus diesem System nun auch einzeln erhältlich.

Im Zusammenspiel mit SONAR 8 Producer stehen alle Möglichkeiten in SONAR 8 Producer zur Verfügung - ob das Produzieren von Musik, das Editieren oder das Mischen, in einer optimierten Arbeitsumgebung.

Die besondere Einbindung der Active Controller Technology (ACT) in den VS-700C macht einen weiteren deutlichen Unterschied zu allen anderen Hardware-Controllern aus. ACT verändert die Zuordnung von Controllern dynamisch, abhängig davon, wie ein Anwender mit SONAR arbeitet. Mit nur einem Tastendruck steuert der VS-700C jede V-Link-kompatible Video- und Bildverarbeitungs-Hardware, inklusive der EDIROL DV-7-Serie (Lineare Video-Editing-Systeme).

VS-700C Eigenschaften

Kanalsektion
? Neun 100 mm Touch-sensitive Motorfader in 8+1-Anordnung (8 Kanalfader, 1 Masterfader)
? Benutzer können zwischen Fader-Bänken wechseln und Spuren und Busse für Fader sperren/freigeben, sodass auch große Projekte mit maximaler Effizienz gemischt werden können
? Innovativer neuer Channel-Branch-Modus. In diesem Mixing-Modus steuert der Channel Strip 1 den Pegel einer ausgewählten Spur, während die übrigen Kanäle die Steuerung der jeweiligen Sends der Spur übernehmen.
? UNDO für alle Fader und Regler über die ?Revert to?-Funktion
? Vollständige Steuerung der SONAR 8 Mute- und Solo-Funktion inklusive Dim Solo, Exclusive Solo und Layer Mute/Solo

EQ, Send, ACT Sektion
? Dedizierte Sektion von 12 Push-Drehreglern, die für die Steuerung von EQs, Sends oder ACT verwendet werden können
? Bei der Steuerung eines parametrischen EQs greifen die Drehregler im jeweils aktiven Kanal auf Gain, Frequenz und Q zu.
? Im ACT-Modus werden die Regler automatisch gemapped zur Steuerung von Effekten, Instrumenten, Mix-Parametern oder dem gerade aktuell in der Ansicht von SONAR befindlichen Plug-in.

Surround- und Video-Implementation
? Vollständige Surround-Implementation mit Joystick-Panner, F/R-Balance, LFE-Send und Width-Steuerung
? Multifunktions T-Bar für Surround-F/R-Balance und Video-Hardware-Steuerung
? Mehrere Surround-Parameter gleichzeitig automatisieren
? Steuerung von Video-Mixern/Editoren/Presentern, die das V-LINK-Protokoll unterstützen

Access, Project Navigation, Editing
? Control Plug-in für SONAR bietet benutzerdefinierbare Presets, die die Funktionalität des VS-700C in Abhängigkeit von der Aufgabe oder den Workflow-Einstellungen anpasst
? Access-Panel mit Ein-Tasten-Funktionalität, um verschiedene Ansichten und Utilities aufzurufen; Hier können über 45 SONAR-Befehle den individuellen Bedürfnissen angepasst werden.
? Mit dem Joystick Plug-in-Fenster auf dem Bildschirm verschieben
? Zusätzlich zur F/R-Balance- und Video-Hardware-Steuerung bietet der T-Bar auch: X-Ray-Option zum Ein- und Ausblenden von Plug-in-Fenstern, um den Blick auf darunter liegende Elemente freizugeben und den Einsatz als spezieller ACT-Controller
? Vollständige SONAR Transportsteuerung inklusive Audition, Rewind, Fast Forward, RTZ/GTE und Pause. Kein anderer Controller bietet diese Möglichkeiten.
? Jog-, Shuttle-Wheels und Edit-Cursor zur Navigation in Projekten, zum Scrubben und Zoomen. Inklusive Fly-over-Modus zur Projektnavigation
? Clips mit dem Jog Wheel verschieben, schneiden, faden und timestretchen
? Clips und Zeitabschnitte auch über Spuren und Layer auswählen
? Clips mit nur einem Tastendruck splitten und muten
? Steuerung jedes VST-Effekts von der Controller-Oberfläche inklusive Insert, Delete, Bypass
? Dank Mackie-Control-Protokoll-Unterstützung können auch Basisfunktionen (Transport, Fader, Jog/Shuttle, etc.) anderer Windows-DAWs gesteuert werden.
Display
? 2 x 13 LCD Anzeige für Spurname, Parameterwerte und Marker
? 7 Segment LCD Anzeige für Timecode und aktuelle Position
? Pegelanzeige für jeden Kanal

SONAR-Kunden, die jetzt einen VS-700C erwerben, können ihr System später um ein VS-700R I/O erweitern, um so in den Genuss der vollen Leistungsfähigkeit des SONAR V-Studio 700-Systems zu gelangen. Das VS-700R I/O lässt sich nicht nur vom VS-700C steuern, sondern bietet auch 19 Eingangskanäle, 8 digital gesteuerte Mikrofonvorverstärker mit je einem Kompressor pro Kanal, sondern neben vielen weiteren Möglichkeiten auch einen kompletten Onboard Fantom VS Synthesizer mit 1.400 Patches und ARX-Expansionboard-Steckplatz.

Verfügbarkeit
Die VS-700C Console für SONAR Producer wird ab sofort ausgeliefert

EDIROL und Cakewalk auf der Musikmesse Frankfurt 2009 vom 1. bis 4. April in Halle 5.1, Stand B56

Weitere Informationen unter www.sonarvstudio.com
  • Like
  • Tweet
  • +1
  • Pin it
  • Email

Viewers of this article also read...