RME Audio BOB-16
+
RME Audio BOB-16

BOB-16, Adapter from RME Audio.

Produktbewertung
Price engine
Kleinanzeigen
Foren

[Musikmesse] RME BOB-16 I, BOB-16 O, BOB-16 IO

  • Like
  • Tweet
  • +1
  • Pin it
  • Mail

BOB-16 verbindet 16 Eingänge (BOB-16 I), 16 XLR-Ausgänge (BOB-16 O) oder 8 Eingänge und 8 Ausgänge (BOB-16 I/O) mit XLR-Neutrik-Anschlüssen mit 25-poligen Sub-D-Anschlüssen. Auf diese Weise können bis zu 16 XLR-Kabelverbindungen statt hinter dem Rechner über ein 19-Zoll Rack angeschlossen werden.

Die BOB-16 Boxen sind damit die perfekte Ergänzung für die Wandler der M-Serie, den ADI-8 QS oder den OctaMic II.

Alle BOB-16 Versionen nutzen das RME-typische Flip-frame, mit der Möglichkeit, das Gehäuse in der Mitte zu klappen, und beide Anschlussseiten untereinander auf zwei Höheneinheiten im Rack anzuordnen. Die BOB-16 Breakout-Boxen sind die optimalen Rack-Lösungen, um mehrkanalige XLR-Anschlüsse mit Sub-D-Anschlüssen zu verbinden.

 

Drei Versionen sind erhältlich: BOB-16 I, BOB-16 O and BOB-16 I/O

 

BOB-16 verbindet bis zu 16 Eingänge oder Ausgänge mit XLR-Neutrik-Anschlüssen mit zwei 25-poligen Sub-D-Anschlüssen. Praktisch entspricht das einem einfachen Sub-D-Breakout-Kabel von/zu XLR-Anchlüssen, vermeidet allerdings durch eine professionelle 19-Zoll-Rack-Lösung deren Nachteile (Kabel-Chaos, Anfälligkeit für Beschädigungen, Verbindungsprobleme). Auf diese Weise können alle 16 XLR-Kabelverbindungen statt hinter dem Rechner über ein 19-Zoll Rack angeschlossen werden. BOB-16 ist wie alle RME-Geräte pinkompatibel zum TASCAM Sub-D-Format. Adapter zu dem ebenfalls verbreiteten YAMAHA Sub-D-Format werden von RME-Partner ALVA angeboten.

 

Weitere Informationen auf der Website von RME.

  • Like
  • Tweet
  • +1
  • Pin it
  • Mail

Viewers of this article also read...