Gitarren
Audio Equipment und Musikinstrumente Gitarren
  • Textgrösse erhöhen oder verringern
  • Drucken

Wie man seine Gitarre sicher aufbewahrt

Die richtige Wahl eines Gitarrenständers

  • Like
  • Tweet
  • +1
  • Pin it

Die Gitarre ist was ihre Evolution betrifft nicht ganz ihrem Erschaffer gefolgt und kann immer noch nicht auf eigenen Beinen stehen. Schauen wir uns also an welche Optionen man hat um ihr entsprechend unter die Arme zu greifen.

Bevor wir anfangen möchte ich darauf hinweisen, dass Gitarren mit Nitrolack für fast alles Gitarrenständer ungeeignet sind und somit eine extra Schicht zwischen Instrument und Ständer benötigen - zum Beispiel in Form eines Baumwolltuchs. 

An der Wand

Wie bei Katzen so haben auch Gitarren kein Problem damit am Hals aufgehängt zu werden. Ist Eure Mutter / Partner / Mitbewohner damit einverstanden so ist dies durchaus eine gute Lösung. Ihr könnt dazu einen ganz normalen nicht allzu teuren Ständer nehmen - achtet einfach darauf, dass bei der Halsaufhängung was die Bearbeitung angeht nicht gepfuscht wurde und die Gitarre sicher aufliegen kann ohne dabei verkratzt zu werden.

 

Anspruchsvollere Gitarristen werden sich ein 'Self-Locking' System von Herstellern wie Hercules oder Ultimate aussuchen, deren Griff sich beim Einhängen der Gitarre um den Kopf schliesst und somit noch mehr Sicherheit garantiert.

 

 

Ist für Euch die Ästhetik das wichtigste Kriterium so gibt es unterschiedliche Design Möglichkeiten - man nehme zum Beispiel die Modelle von Guitar Grip.

 

Schliesslich gibt es da noch ein weiteres Modell das praktisch und gleichzeitig sehr ästhetisch daherkommt indem es die Gitarre beim Gurt Pin festhält. Von der Firma Woodies hergestellt stehen verschiedene Modelle zur Verfügung - ganz abhängig von der Position des Gurt Pins.

 

Auf dem Boden

Auch wenn Ihr Eure Gitarre an die Wand hängen könnt, so werdet Ihr in Eurem Übungsraum auf diese Option wohl eher nicht zurückgreifen können. Schauen wir uns also die Optionen an die uns auf dem Boden zur Verfügung stehen.

Da hier die Auswahl schier endlos ist unterscheiden wir grundsätzlich mal zwischen Standard-, Kompakt- und Reise-Modellen. Letztere können ganz einfach in einem Gitarrenkoffer verstaut werden, bieten dem Gitarrenhals aber in der Not keinerlei Schutz. Was Schutz angeht so ist das grössere Modell mit Locking System sicherlich die beste Wahl. Diese sind zwar teurer und etwas umständlicher zu transportieren, können dennoch relativ kompakt zusammengefaltet werden.

 

Eine weitere Zwischenlösung für diejenigen die so viel Platz wie möglich sparen möchten besteht aus einem Gurt der am Verstärker, bzw. dem Cabinet mit Klett fixiert wurde. Auch wenn sich das Bass Keeper nennt, so soll Euch das nicht davon abhalten das System für Eure Gitarre zu verwenden.

Ich glaube ich kann fliegen

Abschliessend möchte ich für den Exzentriker in Euch noch das erstaunliche Aclam System vorstellen. Hierbei handelt es sich um einen 'luftigen' Ständer mit einem stratosphärischen Preis!

 

Sind Sie der erste, der auf diesen Artikel reagiert
  • Like
  • Tweet
  • +1
  • Pin it