Gesangstechniken
Thematische Foren Gesangstechniken
  • Textgrösse erhöhen oder verringern
  • Drucken

Wie man eine kratzige Stimme bekommt

Tipps für eine kratzige Stimme

  • Like
  • Tweet
  • +1
  • Pin it
  • Mail

Wenn Eure Stimme wie Madonna klingt wird ein Song von Janis Joplin nie so richtig klingen…oder wenn Boy George plötzlich Bruce Springsteen singen möchte. Gibt es denn überhaupt einen Weg um zu so einer schönen kratzigen Stimme zu kommen?

Egal ob Rock, Hardcore Ragga, P-Funk oder Death Metal - viele Sänger träumen von einer kratzbürstigen Stimme welche die Energie dieser Musik übertragen kann. Stimme wie diejenigen von Bon Scott, Tom Waits, James Brown, oder Beth Ditto drängen sich da auf. Das Problem ist dass gewisse Leute ganz einfach mit einer klaren Stimme geboren wurden. Somit ist eine häufig gestellte Frage: Wie kann ich denn wie Bon Scott klingen?

Die Antwort: Nie! Doch Ihr könnt immer mal etwas neues ausprobieren…

Die beste Option: Ein Gesangslehrer

Genau so wie man aus Peter Jackson keinen Brad Pitt machen kann so gibt es auch für die Klangfarbe einer Stimme keine magische Formel. Hütet Euch auch for fragwürdigen Ratschlägen wie Rauchen, Trinken oder Schreien bis die Stimme zerbricht. Im schlimmsten Fall schädigt Ihr damit nur Eure Stimme nachhaltig und beendet somit Eure Gesangskarriere. Tut also das Richtige und geht zu einem Gesangslehrer.

voix cassée

Death Metal Gesang ist zudem nicht nur eine Frage der Stimme sondern auch des Gesangs und der Atemtechnik. Viele sind überrascht wenn sie lernen, dass man in diesem Genre nicht unbedingt laut singen muss um erstaunliche Resultate zu erzeugen. Bleibt auf der sicheren Seite und trainiert Eure Stimme mit einem Experten. Erklärt ihm oder ihr was Ihr gerne lernen möchtet und vereinbart erreichbare Ziele…

Effekte und Mix Techniken für kleine Stimmen

Solltet Ihr trotz allen Bemühungen nicht die gewünschte Klangfarbe erlangen so schreckt nicht vor Studiotricks zurück. Vielleicht sollte Euch ein mächtiger Chor unterstützen (z.B. wie bei Britney Spears im Refrain von Toxic) oder Ihr versucht es damit die Stimme zu sättigen/zerren (wie Kim Deal in Cannonball von Breeders). Das Problem bei Sättigungs- und Zerrungseffekten ist, dass dadurch Rauschen und Zischgeräusche hervorgehoben werden - seid also bei diesem Effekte vorsichtig!

voix cassée

Und was wenn Ihr immer noch nicht zufrieden seid? Ihr müsst Euch so akzeptieren wie Ihr seid und das Beste daraus machen. Eine klare Stimme hat noch nie jemanden davon abgehalten etwas daraus zu machen (Robert Wyatt) - man muss nur lernen wie man am Besten damit umgeht.

Sind Sie der erste, der auf diesen Artikel reagiert
  • Like
  • Tweet
  • +1
  • Pin it
  • Mail