Einstiegsratgeber
Thematische Foren Einstiegsratgeber
  • Textgrösse erhöhen oder verringern
  • Drucken

Die Gitarre an eine Stimmlage anpassen

Wie man sich an eine bestimmte Stimmlage anpasst

  • Like
  • Tweet
  • +1
  • Pin it
  • Mail

Ein Gitarrist muss sich gelegentlich an die Stimmlage eines Sängers - oder der eigenen Stimme - anpassen. Wie tut man dies wohl?

Die Stimmlage könnt Ihr Euch in etwa wie den Bereich Eurer Gitarre vorstellen auf dem Ihr ohne grössere Probleme spielen könnt. Die durchschnittliche Stimmlage umfasst in etwa zwei Oktaven - Grund genug, dass man sein Instrument danach ausrichtet. 

Nehmen wir mal ein Riff in E und schauen wir wo uns dies hinführt…

00:0000:00
 

Ein Kapodaster

Mit einem lächerlichen Preis und extrem einfacher Handhabung erlaubt es ein Capo jeden Song ohne Probleme zu transponieren. 

00:0000:00
Guitar Tunings

Indem der Hals der Gitarre künstlich verkürzt wird erhält man eine neue Grundstimmung auf der Gitarre. Im oben angezeigten Beispiel erhalten wir beim zweiten Bund ohne Probleme ein F#. Das Problem ist dass das Capo den Hals der Gitarre nicht verlängert und man somit nur auf höhere Tonarten transponieren kann. 

Diese Lösung ist für Folk Sänger die erste Wahl - doch für Rock Gitarristen eher nicht. Aber zum Glück gibt es ja auch noch...

Offene Stimmungen

Wer das eher etwas aggressivere Gitarrenspiel für den eignen sich wohl offene Stimmungen besser. Am einfachsten geht dies mit einer Drop D Stimmung wo man einfach die tiefe E Saite auf D stimmt. 

00:0000:00
Guitar Tunings

Es gibt noch eine Menge andere offene Stimmungen - immer noch eine sehr günstige Lösung bei der man nur die Mechaniken ein wenig drehen muss. Stimmt Ihr regelmässig nach unten so empfehle ich Euch es einmal mit dickeren Saiten zu versuchen. Diese verstehen sich auch besser mit Capos da sich dünne Saiten eher schnell verstimmen. 

Es gibt aber auch noch eine andere Methode um den Tonumfang Eures Instruments anzupassen. 

7-Saiten Gitarren und Baritongitarren

Habt Ihr die finanziellen Mittel (und habt keine Angst vor grossen Hälsen) bieten diese Instrumente nicht weniger als vier weitere Noten in den Bässen. Dies ist speziell interessant für Sänger mit tiefen Stimmen. 

00:0000:00

Es können natürlich auch alle diese verschiedenen Methoden miteinander kombiniert werden. Es hält Euch nichts davon ab einen Kapodaster auf einer Baritongitarre zu verwenden. 

Sind Sie der erste, der auf diesen Artikel reagiert
Sind Sie der erste, der auf diesen Artikel reagiert
  • Like
  • Tweet
  • +1
  • Pin it
  • Mail