Einstiegsratgeber
Thematische Foren Einstiegsratgeber
  • Textgrösse erhöhen oder verringern
  • Drucken

Wieviel Watt braucht Euer Verstärker für Proben und Gigs?

Wie man die richtige Watt Anzahl für Gitarrenverstärker aussucht

  • Like
  • Tweet
  • +1
  • Pin it
  • Mail

Dank "Doc" Emmett Brown weiss jeder, dass man für einen DeLorean 1.21 Gigawatt benötigt um zurück in die Zukunft zu gelangen, sollte das Plutonium des Flux Kapazitators mal ausgehen.

Unglücklicherweise gilt dies nicht für Gitarrenverstärker da wir es hier mit akustische Energie zu tun haben. Deshalb müssen wir also ohne ihn auskommen um die allumfassende Frage 'Wieviel Watt benötigt ein Gitarrist?' korrekt beantworten zu können.

Die Antwort liegt im Watt 

choisir la puissance de son ampli guitare

Es gibt mehrere Zahlen mit denen sich die Leistung eines Verstärker messen lässt. Alle davon greifen auf Watt als Leistungsangabe zurück. Das bedeutet, dass ein und derselbe Verstärker unterschiedliche Leistungsangaben besitzen kann - ganz abhängig von der akustischen Leistung. Die einzige Angabe der Ihr effektiv trauen solltet nennt sich jedoch RMS, da sich diese Angabe auf die effektive Leistung des Verstärkers bezieht und somit von einem zum anderen Verstärker vergleichbar ist.

Doch die Geschichte wird nicht unbedingt einfacher wenn man bedenkt, dass ein Verstärker mit Röhren in der Endstufe gegenüber einem Transistorverstärker bei gleicher Leistung einen höheren Pegel erzeugt. Röhren in der Vorstufe wirken sich dagegen nicht auf das Gesamtvolumen aus, sondern eher auf die empfundene Lautstärke. Was die Leistung angeht so solltet Ihr zudem daran denken, dass Modeling Verstärker und Transistor Verstärker dasselbe sind.

Im Übungsraum

Im Übungsraum möchte der Gitarrist vor allem lauter sein als der Schlagzeuger, da diese nicht unter eine gewisse Lautstärke gehen kann. Der 5W Verstärker der sich also perfekt für das Üben zu Hause eignet wird also im Übungsraum nicht ausreichen.

choisir la puissance de son ampli guitare

Leider kann man hier keine exakten Zahlen nennen, da verschiedene Faktoren in Betracht gezogen werden müssen: Die Stilrichtung, der Sound des Schlagzeugers, die Präsenz des Basses, die Anzahl Gitarren und anderen Instrumente welche das mittlere Frequenzband einnehmen, die Grösse und Beschaffenheit des Übungsraums, die Lautsprecher…

Sollte Euer Bassist ausreichend Leistung haben, so könnt Ihr als Faustregel seine Watt durch zwei teilen. Ansonsten wird Euch ein 80 Watt Transistorverstärker oder ein 20 Röhrenverstärker mit Sicherheit in den meisten Fällen ausreichend Pegel liefern.

Im Konzert

choisir la puissance de son ampli guitare

Die Logik würde jetzt sagen, dass die Grösse Verstärkers proportional mit der des Anlasses anwächst - doch dem ist nicht so! Man kann sogar sagen, dass je grösser und besser ausgestattet der Anlass ist desto weniger wichtig ist die Watt Leistung Eures Verstärkers. Da Euer Sound über das PA System verstärkt wird hängt seine Lautstärke eher vom guten Willen des Tontechnikers als der Anzahl Watt ab.

Sollte das PA System nur für die Stimmen gedacht sein, so benötigt Ihr dagegen in etwa dieselbe Watt Leistung wie im Übungsraum..

Die Leistung liegt in der Luft

Noch ein letzter Ratschlag der einen grossen Unterschied machen könnte ohne dabei Euer Portemonnaie zu belasten: Positioniert Euren Verstärker so, dass Ihr ihn auch hört! Sogar ein kleiner Combo Verstärker kann so platziert werden, dass er direkt auf Eure Ohren strahlt. Stellt ihn also hoch oder winkelt ihn etwas an - schon werdet Ihr denken er sei wesentlich lauter und klarer geworden.

Sind Sie der erste, der auf diesen Artikel reagiert
Sind Sie der erste, der auf diesen Artikel reagiert
  • Like
  • Tweet
  • +1
  • Pin it
  • Mail