Einstiegsratgeber
Thematische Foren Einstiegsratgeber
  • Textgrösse erhöhen oder verringern
  • Drucken

Eine Verstärkeranlage für DJs aussuchen

Welches ist für DJs das beste PA?

  • Like
  • Tweet
  • +1
  • Pin it
  • Mail

Die Rolle eines DJs besteht darin mit einer gezielten Abfolge von Songs ein Publikum zum Tanzen zu bewegen. Bei bestimmten Anlässen müss der DJ jedoch auch sein eigenes PA stellen. Um diese zusätzliche Aufgabe bewerkstelligen zu können muss man verschiedene wichtige Dinge bedenken…

Um eine auf Eure Bedürfnisse zugeschneidertes PA auswählen zu können, muss man in drei wichtigen Schritte vorgehen: 

Erster Schritt: Informiert Euch über die Lokalität an der Ihr auftreten müsst

Handelt es sich zum Beispiel um einen Firmenanlass oder eine Geburtstagsparty so könnte es sein, dass Ihr mit einer verhältnismässig niedrigen Lautstärke auskommen müsst (speziell die Bässe welche sich überall verteilen können sind hier ein Problemherd). In diesem Fall solltet Ihr auf Subwoofer verzichten, oder deren Lautstärke auf ein Minimum reduzieren. Reden wir jedoch von einer Hochzeitsgesellschaft, so findet der Anlass normalerweise in einer isolierten Räumlichkeit statt wo verärgerte Nachbarn kein Problem sein dürften.

Bei einem Aussenanlass müsst Ihr zudem darauf achten, dass Euer Equipment wetterfest ist. Es empfielt sich zudem die Lautsprecher und Verstärker auf Ständer oder Boxen zu stellen. 

Zweiter Schritt: Wieviele Leute werden an diesem Anlass teilnehmen?

Die Grösse der Tanzfläche bestimmt wie hoch die Leistung des PA's sein muss. Dazu gibt es folgende Faustregeln:
— 10 bis 50 Personen: PA mit 200 Watt RMS;

— 50 bis 100 Personen: PA mit 500 Watt RMS;

— 100 bis 200 Personen: PA mit 2000 Watt RMS
;
— 200 bis 500 Personen: PA mit 10'000 Watt RMS;

— und so weiter…

Diese Angaben sind jedoch nur Schätzungen, da neben purer Leistung verschiedene Faktoren mit einbezogen werden müssen - z.B. die Effizienz der Lautsprecher oder sogar die Bauweise des Herstellers.

Third Step: Das beste System auswählen

Nachdem wir nun die Informationen aus den ersten zwei Schritten zusammengetragen haben, können wir endlich das PA und das Mischpult definineren. Solltet Ihr Equipment mieten müssen, so achtet darauf, dass Ihr hochwertiges Equipment mietet - natürlich immer abhängig vom vorhandenen Budget.

Indem Ihr Eurem System zwei weitere Satelliten hinzufügt und diese in den Ecken platziert, erreicht Ihr häufig eine wesentliche Verbesserung des Raumakustik. Bei einem Anlass in einem geschlossenen Raum empfiehlt sich ein System mit einem Subwoofer und zwei Satelliten für Mitten/Höhen. Ihr könnt aktive (mit eingebautem Verstärker) oder passive Lautsprecher verwenden. Findet der Anlass draussen statt und erwartet Ihr hunderte von Leuten, so empfiehlt es sich Lautsprecher übereinander zu stapeln und den Schall somit weiter zu projzieren.

Sind Sie der erste, der auf diesen Artikel reagiert
  • Like
  • Tweet
  • +1
  • Pin it
  • Mail