Eigenmanagement & Business
Thematische Foren Eigenmanagement & Business
  • Textgrösse erhöhen oder verringern
  • Drucken

Wie man online mehr Musik verkauft

7 Tipps mit denen Ihr Eure Musikverkäufe Online maximieren könnt

  • Like
  • Tweet
  • +1
  • Pin it

Wer seine Musik Online verkaufen möchte der wird einiges mehr an Verkäufen über iTunes, Amazon und dergleichen als durch Streaming Dienstleistungen wie Spotify oder Apple Music verdienen. Nehmen wir nur einmal Adele mit ihrem Album “25“ das komplett auf Streaming verzichtete und bislang hervorragende Verkaufszahlen vorweisen kann. Was können wir also tun um online unere Verkaufszahlen zu optimieren?

  1. Seht es auf Angebote ab denen Kunden mit ihren Kreditkarten vertrauen. Wenn jemand gezwungen wird mit seiner Kreditkarte zu zahlen so führt dies immer wieder zu unguten Gefühlen. Nehmt also zuerst Angebote wie iTunes oder Amazon da diese häufig die Kreditkarteninformationen bereits besitzen und geht erst dann auf andere Dienstleister los.
  2. Verwendete Empfehlungs Links. Meldet Euch bei Empfehlungsprogrammen von iTunes und Amazon an (Affiliate Programs). Diese Dienstleistungen geben Kunden einen zusätzlichen Anteil an ihren Verkäufen wenn sie über spezifische Links auf ihre Seite geholt wurden.
  3. Nehmt einen Cover Song auf. Die Fans die Ihr erreichen wollte suchen häufig nach Stücken die sie bereits kennen. Einen bekannten Song auf dem Album zu haben hilft Euch möglicherweise dass Euer Album bei einer Suche eher auftaucht. Und falls die Leute Eure Version mögen kann es durchaus sein, dass sie auch gerade Euer ganzes Album kaufen.
  4. Verwendet bekannte Song TitelFalls Ihr keinen Coversong aufnehmen möchtet wäre eine weitere Möglichkeit Eurem Song einen Titel zu geben der ähnlich wie ein bekanntes Stück klingt. Song Namen können nicht geschützt werden - mit Ausnahme von erfunden Namen.
  5. Verwendet sinnvolle Keywords. Für unbekannte Musiker ist der Marketing Text in der Beschreibung Eures Songs oder Albums die einzige Chance um auf sich aufmerksam zu machen. Verwendet zum Beispiel immer das Genre Eurer Musik (“horn-powered geek rock”, “psychedelic zydeco”, etc.) oder beschreibt anhand anderer Künstler in welche Richtung Eure Musik geht.
  6. Benutzt Eure KritikenKunden wollen wissen was andere über Eure Musik denken. Fügt wie bei einem Filmplakat Eurem Text kurze Zitate aus Rezensionen hinzu und verweist auf diese wo immer möglich.
  7. Lasst Fans über Euch redenFast jeder digitale Laden verfügt über eine Sektion in der Kunden ihre Kritiken schreiben können. Diese werden häufig gelesen und dürfen nicht unterschätzt werden. Ist Eure Musik einmal veröffentlich solltet Ihr Eure Fans und Freunde dazu anhalten hier entsprechende Kommentare zu hinterlassen.

 

Sind Sie der erste, der auf diesen Artikel reagiert
  • Like
  • Tweet
  • +1
  • Pin it