Bassverstärker
Bass amplification Bassverstärker
  • Textgrösse erhöhen oder verringern
  • Drucken

Findet einen guten Klang mit Eurem Bassverstärker

Wie man einen Bassverstärker einstellt

  • Like
  • Tweet
  • +1
  • Pin it

In vergangenen Artikeln haben wir besprochen wie man die Regler auf seinem Bass (aktiv oder passiv) einstellt - in diesem Artikel widmen wir uns den klanglichen Möglichkeiten des Bassverstärkers.

 

Vorverstärker und Ausgangslautstärke

Fangen wir zuerst einmal damit an den Vorverstärker und die Ausgangslautstärke einzustellen.Mit dem Gain und Volume Regler lässt sich nämlich der Attack eines Instruments anheben. 

Régler ampli basse

Mit dem Gain Regler steuert man den Ausgangspegel des Vorverstärkers und der Master Regler definiert die Ausgangsleistung der Endstufe. Somit muss man bei dem Instrument den richtigen Gain Wert einstellen bevor man die finale Lautstärke definiert. Dies erlaubt es Euch von einem diskreten Clean Sound auf einen bissigen Zerrsound zu wechseln. 

  • Für einen Clean Sound muss der Gain eher gering eingestellt sein.
  • Für einen bissigen Zerrsound muss der Gain die Endstufe zum Zerren bringen. Spielt ein wenig damit und hört auf welche Art und Weise Ihr so den Klang färben könnt. 
  • Die richtige Gain Einstellung hängt auch davon ab wie und welches Instrument Ihr spielt und welchen Verstärker Ihr verwendet. 
  • Nicht alle Verstärker tönen gut wenn man sie verzerrt. 
  • Stellt Eure Lautstärke vorsichtig ein - Eure Ohren werden es Euch danken!

Feiheit mit den EQs

Habt Ihr einmal die Lautstärke eingestellt machen wir uns daran den Klang ein wenig zu bearbeiten. Doch anstatt hier ein bestehendes Signal umzuformen (wir haben ja schon einige Zeit damit verbracht den Klang des Basses einzustellen) werden wir es einfach passend machen und in diesem Kontext optimieren. 

Régler ampli basse

Beim Einstellen des EQs müsst Ihr darauf achten die bestehenden Einstellungen zu unterstützen. Nachfolgend möchte ich Euch die verschiedenen Frequenzbänder ein bisschen näher bringen damit Ihr ein Gefühl dafür bekommt wie sich diese auf den Gesamtklang auswirken. 

  • Bass: Definiert die tiefsten Frequenzen, welche allgemein auch die beliebtesten Frequenzen sind. Seid nicht überrascht wenn Ihr diesen Regler meist über 0 stellt und diese Frequenzen anhebt. Die Bassfrequenzen machen den Klang rund und dick und müssen aus diesem Grund auch mit Bedacht eingestellt werden. 
  • Mitten: Für die Mitten stehen manchmal ein Regler und manchmal zwei Regler zur Verfügung (tiefe und hohe Mitten) und geben dem Signal Druck. Sie definiern wie klar euer Signal tönt. So definieren die tiefen Mitten sehr gut von Hand gespielte Noten und die hohen Mitten bringen das Spiel mit Plektrum und Slapping Techniken hervor. 
  • Höhen: Wir sind zwar Bassisten doch die Höhen sind auf jeden Fall unsere Freunde! Auch wenn sie für einen guten Klang nicht notwendig sind so lohnt es sich doch immer dem Signal ein wenig Brillianz zu verleihen. Gut eingestellte Höhen ergänzen die Mitten wunderbar. 
Régler ampli basse

Meine Tipps zur Einstellung eines EQs:

  • Für mich soll ein Equalizer vor allem bestehende Lücken füllen. Seid bei der Einstellung der Frequenzen eher konservativ und übertreibt es nicht. 
  • Spielt Ihr zum ersten Mal mit einem Verstärker so empfehle ich Euch die verschiedenen Bänder einmal isoliert von einandern anzuhören. 
  • Schneidet auf keinen Fall Frequenzen zu stark aus dem Signal. In der Musik wie in der Politik sind Extreme nicht sehr effektiv. 
  • Achtet immer darauf wie der Rest Eurer Band klingt und achtet darauf kein anderes Instrument zu überdecken. Wir teilen oftmals Frequenzen mit Gitarristen, Pianisten und anderen Instrument - also obacht!
  • Achtet immer auf die akustischen Eigenheiten Eurer Umgebung: Wieviel Reflexionen gibt es? Gibt es Resonanzen? Wie gross ist der Raum? Und wo weiter…

 

 

Sind Sie der erste, der auf diesen Artikel reagiert
Sind Sie der erste, der auf diesen Artikel reagiert
  • Like
  • Tweet
  • +1
  • Pin it