Bässe
Audio Equipment und Musikinstrumente Bässe
  • Textgrösse erhöhen oder verringern
  • Drucken

Wie man seinen Bass stimmt

Alles was man zum Stimmen eines Basses wissen muss

  • Like
  • Tweet
  • +1
  • Pin it
  • Mail

Ihr könnt endlos viel Üben aber wenn Euer Instrument nicht richtig stimmt dann werdet Ihr Euch schnell sehr einsam fühlen.

Was Ihr braucht?

Die meisten Leute verwenden ein elektronisches Stimmgerät. Es gibt auch Stimmgabeln, oder Ihr könnt ein Bandmitglied nach Noten fragen, doch am Ende sollte alle immer auf der Standardstimmung sein und da ist es mit einem Stimmgerät am einfachsten.

Mit einem Stimmgerät

Die offenen Noten für einen E-Bass sind E, A, D, G. Instrumente mit fünf Saiten verfügen über ein tiefes H, Instrumente mit sechs Saiten noch über ein hohes C.

Bass Tuning

Auf dem Markt gibt es verschiedene Stimmgeräte:

  •   Desktop Stimmgerät: Häufig die beste und günstigste Wahl. Instrumentenkabel einstecken und loslegen. Manchmal verfügen diese Geräte zudem noch über ein integriertes Mikrofon und können auch für Gitarren und andere Instrumente verwendet werden.
  •  Clip-On Stimmgerät: Dieses sehr praktische Stimmgerät wird an der Kopfplatte angebracht.
  •  Pedal Stimmgerät: Das beste Werkzeug für die Bühne. Kann mit den Füssen aktiviert werden, kostet aber etwas mehr.

Stimmgerät einschalten und jede Saite einzeln anspielen.

 

Ihr habt Euer Stimmgerät vergessen?

Bass Tuning

Keine Panik! Ihr braucht aber mindestes einen Referenzton. Habt Ihr noch ein Telefon? Das Signal im Höhrer entspricht einem A (12. Bund der zweittiefsten Saite - Fig. 1). Ihr könnt diese Note spielen ohne dabei auf den Bund zu drücken - dies nennt man Obertöne und diese entstehen wenn man die Saite in der Hälfte, Drittel, Viertel unterbricht (Fig. 2). Dies kann man beim 12. Bund dem 7. Bund und dem 5. Bund machen und ist äusserst praktisch wenn man einen Bass ohne Stimmgerät stimmen möchte.

Figure 1  Figure 2

Startet mit der E-Saite und spielt den Oberton auf dem 7. Bund und gleichzeitig den Oberton auf dem 5. Bund der A Saite. Die beiden Töne sollten identisch sein und nicht irgendwie oszillieren (Fig. 3). Fahrt nun genau so mit den oberen Saiten wieter (Fig. 4 und Fig. 5).

00:0000:00
Figure 3  Figure 4  Figure 5
Sind Sie der erste, der auf diesen Artikel reagiert
  • Like
  • Tweet
  • +1
  • Pin it
  • Mail